Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Pressemitteilungen

Pop Up Shop: Glass Design

Verkaufsausstellung mit tschechischem Glasdesign, sowohl von etablierten Marken als auch von neuen progressiven Studios, 24.11.-01.12.2016

Die Verkaufsausstellung Pop Up Shop: Glass Design stellt tschechisches Glasdesign vor, sowohl von etablierten Marken (CRYSTALEX, MOSER, KAVALIER), als auch von neuen progressiven Studios (BOMMA, DECHEM, TABLO). Auf der Ausstellung werden einzigartige Produkte präsentiert, z.B. Ketten von der bedeutenden tschechischen Designerin Eva Eisler oder die neueste Arbeit URNYY von Roman Kvita, der für sein Schaffen mit dem German Design Award 2016 und dem Red Dot Design Award 2015 ausgezeichnet wurde. Veranstaltungspartner ist Budweiser Budvar.

Der Kurator Pavel Liška erläutert das Konzept der Ausstellung: „Tschechisches Glas ist berühmt für seine hohe handwerkliche Qualität und seine lange Tradition. Es ist aber auch ein Material, das sich, mehr noch als andere, fortwährend neu formiert und so dank origineller Herangehensweisen, Blickwinkel und Technologien nicht nur sein Aussehen sondern auch seine Funktion ständig verändert.

Alle Exponate sind vom Ausgangsmaterial her gleich, sie unterscheiden sich aber durch ihre Entstehung. Jedes Stück hat seine eigene Geschichte, die dutzende oder auch nur ein paar Jahre zurückreicht, und es kann in traditionellen Manufakturen, Familienbetrieben oder als Unikate von Künstlerhänden gefertigt worden sein.

Ein Glas, eine Lampe, ein Bräter, eine Vase, eine Kette oder eine Urne sind nur einige Beispiele dafür, was durch Suchen, Begegnungen, Experimente oder aus Zufall entstehen kann …“

 

Eröffnung in Anwesenheit der Designer: Donnerstag, 24.11.2016, 19:00 Uhr

Vorträge der Designer: Freitag, 25.11.2016, 19:00 Uhr (in englischer Sprache)
Mit: Eva Eisler, Roman Kvita, Michaela Tomišková & Jakub Janďourek (DECHEM) und Michal Bačák

Öffnungszeiten bis 01.12.2016: Fr 14:00-20:00 Uhr / Sa 14:00-18:00 Uhr / Mo-Do 14:00-20:00 Uhr

Tschechisches Zentrum Berlin, Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße, 10117 Berlin

Eintritt frei

Pressekontakt: Katharina Meyer, T: 030 206 09 89 11, E: meyer@czech.cz

Bildergalerie:

1_Tim lights © 2016 BOMMA 1_Tim lights © 2016 BOMMA
2_Soap lights © 2016 BOMMA 2_Soap lights © 2016 BOMMA
3_Vicenza © CRYSTALEX 3_Vicenza © CRYSTALEX
4_DECHEM TON TABLO © TON 4_DECHEM TON TABLO © TON
5_Bandaska Vase © DECHEM 5_Bandaska Vase © DECHEM
6_Eva Eisler © Eva Eisler 6_Eva Eisler © Eva Eisler
7_Softhard II © MOSER 7_Softhard II © MOSER
8_URNYY © Roman Kvita 8_URNYY © Roman Kvita
9_Ondine Twist © TABLO 9_Ondine Twist © TABLO
10_Pompo © TABLO 10_Pompo © TABLO
11_HOOP ©ton 11_HOOP ©ton
12_Ripple ©ton 12_Ripple ©ton

Die Firma CRYSTALEX führt die historische Tradition der tschechischen Glaskunst fort. Sie gehört zu den größten Trinkglas-Produzenten in Europa und weltweit zu den führenden Glasfirmen, in Berlin stellt sie sowohl zeitgenössisches als auch traditionelles Design vor.

Die Manufaktur MOSER präsentiert ihre neue Kollektion handgeschliffener Vasen Softhard, die auf die unverwechselbare Handschrift und Qualität verweist, die diese Manufaktur seit 160 Jahren produziert.

Die Firma KAVALIER ist der führende Glasproduzent in den Bereichen Haushalt, Industrie, Labor und Technik und blickt auf eine 175jährige Tradition zurück. Beim Pop Up Shop stellt sie eine Designer-Lampenkollektion und verschiedene Haushaltsprodukte aus.

Die modernste europäische Glasfabrik BOMMA präsentiert sich mit einer großen Lampenkollektion, unter anderem mit den einmaligen Kristallglas-Lampen TIM, die ohne Form mundgeblasen werden und einen Durchmesser von bis zu 75 cm erreichen.

Das progressive Studio DECHEM kombiniert verschiedene Formen traditioneller tschechischer Handwerkskunst in überraschender Weise. Großer Wert wird auf die sorgfältige Ausführung aller Produktionsphasen gelegt, vom Entwurf über die Herstellung bis zu Verpackung. Einen bedeutenden Teil der Arbeit machen Projekte von Leuchten und Wohnaccessoires aus.

TABLO, das jüngste der ausgewählten Designstudios erschafft gewöhnliche Gegenstände mit einer ungewöhnlichen Geschichte: „Auf der Welt gibt es tausende an Dingen, aber nur sehr wenige, zu denen man eine persönliche Beziehung eingeht.“   

Michal Bačák studierte Produktdesign an der Akademie für Kunst, Architektur und Design in Prag mit Auslandsaufenthalten in Zagreb und Rotterdam sowie einem Praktikum bei LAVA Grafisch Ontwerpers – Amsterdam. Inzwischen widmet er sich ausschließlich Illustrationen, allerdings in enger Verbindung zu Architektur und Angewandten Kunst, er veröffentlich auch in Zeitungen und Zeitschriften. Sein Ziel ist es, die enzyklopädische Beschreibung der Realität mit einer poetischen Mystifikation und Übertreibungen zu verbinden, so treffen physikalische Gesetze auf phantastische Geschichten und der magische Realismus geht in Postklassizismus über. Zu seinen letzten herausragenden Arbeiten zählen eine Keramik- und Porzellan-Kollektion für die Marke Křehký und Wandmalereien im Archeopark Pavlov.