Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Pressemitteilungen

Praha - Prag 1900–1945. Literaturstadt zweier Sprachen, vieler Mittler

Max Brod, Pavel Eisner, Milena Jesenská: Sie sind nur die bekanntesten Mittler zwischen tschechischer und deutschsprachiger Literatur in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Ihnen und anderen Pendlern zwischen den Sprachen und Kulturen haben der Münchner Adalbert Stifter Verein und das Prager Museum Tschechischer Literatur eine Ausstellung gewidmet.

In entspannter Caféhaus-Atmosphäre  können die Besucher dem Leben und Erleben dieser Mittler nachspüren: anhand von Großbildern mit Prager Straßenszenen, an einer Hörstation, mit zeitgenössischen Schlagermelodien, in Manuskripten und Faksimiles.

Die Ausstellung wird zusammen mit der Humboldt Universität zu Berlin und dem Tschechischen Zentrum Berlin gezeigt.

Wir laden Sie herzlich ein zur Ausstellungseröffnung am 4.6. um 20.00 Uhr
Humboldt-Universität zu Berlin, Atrium im Hauptgebäude (Ostflügel), Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Es sprechen:
Dr. Peter Becher, Adalbert Stifter Verein München
Prof. Dr. phil. Michael Kämper-van den Boogaart, Vizepräsident der Humboldt-Universität zu Berlin
Dr. h.c. Wolfgang Thierse, Vizepräsident des Deutschen Bundestages
JUDr. Rudolf Jindrák, Botschafter der Tschechischen Republik.

Praha - Prag 1900–1945. Literaturstadt zweier Sprachen, vieler Mittler
Dienstag, 5.6. – Sonnabend, 23.6.
Mo–Fr 9.00–21.00 Uhr, Sa 9.00–17.00 Uhr
Eintritt frei
Humboldt-Universität zu Berlin, Atrium im Hauptgebäude (Ostflügel), Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Begleitprogramm zur Ausstellung:

Führungen während der Langen Nacht der Wissenschaften
Sonnabend, 2.6., 17.00–24.00 Uhr

Multiethnizität in Prag zur Jahrhundertwende
Vortrag von Dr. Matteo Colombi (GWZO Leipzig). Moderation Dr. Alfrun Kliems (HU Berlin/GWZO Leipzig)
Donnerstag, 7. 6., 19.00 Uhr                     

Hrabal und sein Prag in der Übersetzung
Der Übersetzer Karl-Heinz Jähn im Gespräch über Bohumil Hrabal
Dienstag, 12.6.,  19.00 Uhr

HinterNational – Johannes Urzidil. Ein Lesebuch von Klaus Johann und Vera Schneider
Multimediale Buchpräsentation
Donnerstag, 14.6., 19.00 Uhr

Prags Literaturszene neu entdeckt
Joachim Dvořák (Leiter des Labyrint Verlags Prag) und Mirko Kraetsch (Übersetzer) im Gespräch
Dienstag, 19. 6., 19.00 Uhr

Das Begleitprogramm wird veranstaltet von: Adalbert Stifter Verein, München; Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Slawistik­; Deutsches Kulturforum östliches Europa, Potsdam; Tschechisches Zentrum Berlin; Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas, Leipzig