Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Pressemitteilungen

Glühend, gnadenlos, schön und blassrosa

Ausstellung von Studenten des Lehrstuhls für Fotografie an der Prager FAMU, Eröffnung am Dienstag, 5. April 2011

Die Ausstellung zeigt Werke aus den Bereichen Fotografie, Video und Fotoinstallation von siebzehn ehemaligen und gegenwärtigen Studenten des Lehrstuhls für Fotografie der FAMU. Die traditionsreiche Hochschule, an der seit 1960 das Fach Fotografie unterrichtet wird, versteht sich bis heute als ein überaus lebendiger Organismus. Kuratoren der Ausstellung sind die FAMU-Pädagogen Helena Musilová und Robert Silverio, der Leiter des Lehrstuhls für Fotografie an der FAMU ist.
Seit 50 Jahren bietet die Akademie der Musischen Künste in Prag das Studium der Fotografie an der Film- und Fernsehfakultät (FAMU) an, seit 1975 im Rahmen des neugegründeten Lehrstuhls für Fotografie. Damit gehört FAMU in Prag zu den ältesten Hochschuleinrichtungen in Europa, die ein Fotografiestudium ermöglicht.
Die fotografische Ausbildung konzentrierte sich seit den Anfängen sowohl auf die theoretischen, ästhetischen und historischen Aspekte der Fotografie als auch auf die praktischen Fähigkeiten der Studierenden. In den letzten zwanzig Jahren führte die technologische Entwicklung des fotografischen Mediums zu tiefgreifenden Veränderungen. Auch inhaltlich erweiterte sich der Blickwinkel: die Fotografie reflektiert die unterschiedlichsten Aspekte des Lebens und aktuellen gesellschaftlichen Geschehens unter individuellen, sozialen, globalen oder rein künstlerischen Fragestellungen. Das Fotografiestudium an der FAMU bietet Raum für die viele verschiedene Projekte und Arbeiten, die die Tendenzen der aktuellen Kunst widerspiegeln.

Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt des Tschechischen Zentrums Berlin, der Tschechischen Botschaft Berlin und der FAMU Prag.

Eröffnung: Dienstag, 5.4.,19.00 Uhr

Mittwoch, 6.4.–Freitag, 29.4., Di–Fr 14–18 Uhr
Botschaft der Tschechischen Republik, Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße, 10117 Berlin
Eintritt frei