Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Aktuelle Meldungen

Alle Nachrichten

Die Sonnenkönige in Prag

Das Nationalmuseum zeigt in Zusammenarbeit mit dem Tschechischen ägyptologischen Institut der Philosophischen Fakultät der Karls-Universität und dem Obersten Rat für Altertümer Ägyptens eine einzigartige Ausstellung. Besucher werden in die früheste Epoche des Ägyptischen Reiches, die Zeit der alten Pyramidenbauer, entführt. Anhand einer nie zuvor ausgestellten Sammlung von ca. 300 wertvollen, fast 5.000 Jahre alten Exponaten mit unbezahlbarem Wert, sowie dank moderner multimedialer Technologien und der besonderen Ausgestaltung nimmt die Ausstellung ihre Besucher mit in die frühe Epoche der altägyptischen Zivilisation und ermöglicht ihnen, die Atmosphäre der Zeit der großen ägyptischen Könige zu erleben.

Nach vielen Jahren der Vorbereitung ist es dem Nationalmuseum nun gelungen, eine Ausstellung zu organisieren, die nicht nur durch Alter und Wert ihrer Exponate, sondern auch in Bezug auf deren Herkunftsland einzigartig ist. Noch nie wurden so viele bedeutsame Artefakte aus Ägypten ins Ausland verliehen, wie für die Ausstellung Die Sonnenkönige.

Der Titel Sonnenkönige verweist auf die Herrscher der fünften Dynastie, die den Sonnenkönig Re als Hauptgottheit des altägyptischen Pantheons verehrten. Vier von diesen Herrschern ließen in Abusir ihre Totentempel errichten. Architektur, Kunst, Philosophie und Staatsführung erreichten unter ihrer Herrschaft ihre Blüte.

Besucher erfahren in der Ausstellung nicht nur etwas über die einzigartigen Welterfolge der tschechischen Ägyptologie, sondern auch über die Grundlagen der ägyptischen Zivilisation. Es geht nicht nur um die Funde selbst, sondern auch um ein umfassenderes Kennenlernen der Anatomie dieser Zivilisation sowie konkreter Geschichten einzelner damaliger Würdenträger. Darüber hinaus zeigt die Ausstellung, was interdisziplinäre Forschung heute bedeutet, was die Archäologie in Zusammenarbeit mit technischen und naturwissenschaftlichen Fächern alles erreichen kann und auch, warum sie für die Kenntnis unserer eigenen Zivilisation von solcher Bedeutung ist.

Auf dem ersten Blick fallen sicher die größten Schätze aus dem dritten bis ersten Jahrtausend v. Chr. ins Auge, allen voran die einzigartigen Statuen des Herrschers Raneferef, eine der größten Sammlungen von erhaltenen königlichen Plastiken des Alten Reiches. Auch die umfangreiche Sammlung von Statuen der Prinzessin Sheretnebti und dem Schreiber Nefer fehlt nicht. Zu sehen sind auch Steingefäße, Keramik, Texte oder Reliefs aus den königlichen Komplexen der Herrscher aus Abusir. Der Gesamtversicherungswert der Objekte beträgt ca. eine Milliarde tschechische Kronen (37, 8 Mio. €). Zu den historisch wertvollsten Funden der tschechischen Expedition in Abusir gehöret ohne Zweifel der Tempelkomplex des Herrschers Raneferef mit einer der größten Sammlungen von Königsstatuen aus der Zeit der Pyramidenbauer und seinem einzigartigen Papyrus-Archiv, das den Kult und den Betrieb in seinem Tempel beschreibt.

Den Besuchern der Ausstellung werden einzigartige Leihgaben vieler Museen in aller Welt präsentiert. Sie stammen aus dem Ägyptischen Museum in Kairo, dem Großen Ägyptischen Museum in Gizeh sowie Museen in Berlin, Leipzig, Hannover, Heidelberg, Hildesheim und Frankfurt am Main. Teil der Ausstellung sind auch Objekte, die das Nationalmuseum als Anteil an Funden bei Expeditionen der Karls-Universität erhalten hat.

Die Ausstellung ist nicht nur dank ihrer bisher nie ausgestellten Exemplare besonders, auch Konzeption und Design sind modern. Ihr Ziel ist es, die Besucher in die Zeit des Altägyptischen Reiches zu entführen. Dank moderner multimedialer Technologien und eindrucksvoller Architektur können die Besucher die originelle Atmosphäre des königlichen Abusirs miterleben.

Die Ausstellung Die Sonnenkönige vereint den Zauber der originellen Artefakte von unbezahlbarem Wert, moderne audiovisuelle Elemente und eine eindrucksvolle Umgebung. Sie ist daher für alle Altersgruppen geeignet und bietet ein wirklich außergewöhnliches Erlebnis.

Im Rahmen des Begleitprogramms bereitet das Nationalmuseum für die Dauer der Ausstellung eine breite Palette von Veranstaltungen vor. Sie können sich zum Beispiel auf Vorlesungen tschechischer Ägyptologen, Filmabende zum Thema Ägypten, Kinderprogramme und spezielle Führungen sowie eine einzigartige ägyptologische Nacht im Museum freuen.

Die Ausstellung wird bis zum 7. Februar für Besucher geöffnet sein. Informationen über die Ausstellung und das Begleitprogramm finden Sie auf der Webseite des Nationalmuseums www.nm.cz/en/program/exhibitions/kings-of-the-sun .