Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Aktuelle Meldungen

Alle Nachrichten

FILM_MONTAG

Eigentlich sind Sie es gewohnt, montags bei uns im Tschechischen Zentrum Berlin Dokumentarfilme aus Tschechien und Europa zu sehen. Solange wir Sie nicht persönlich in unserer Galerie begrüßen können, werden wir Sie immer montags auf tschechische Filme im Netz hinweisen. Wir wählen solche Angebote für Sie aus, für die Sie keine tschechischen Sprachkenntnisse benötigen. 

Heute geht es los mit TSCHECHISCHEN ANIMATIONSFILMEN ONLINE: bis Mitte Mai stellt das Nationale Filmarchiv Prag jeden Tag um 17:00 Uhr einen Klassiker des tschechischen Animationsfilms online. Die Auswahl reicht von Ferdinand, die Ameise aus dem Jahr 1944 über weitere Filme dieser Begründerin des tschechischen Animationsfilms und Werke von bekannten Regisseuren wie Břetislav Pojar und Eduard Hofman bis zu Autíčkova romance (Autoromanze), den Ludvík Kadleček 1990 gedreht hat. Auch wenn Sie es nicht täglich um17:00 schaffen, vor dem Monitor zu sitzen, verpassen Sie nichts, denn die Filme bleiben vorerst online.

Freuen Sie sich heute auf den bekannten Film Vzpoura hraček (Aufstand der Spielzeuge), den Hermína Týrlová zusammen mit František Sádek 1947 gedreht hat und der auf die Zeit der deutschen Besatzung während des Zweiten Weltkrieges Bezug nimmt. Auf den Filmfestivals in Venedig und Brüssel wurde der Streifen als bester Kinderfilm bzw. bester Trickfilm ausgezeichnet – und die Regisseurin zu einer anerkannten Persönlichkeit des internationalen Animationsfilms. Der Film ist zugänglich mit der Lizenz des Nationalen Filmarchivs Prag NFA bzw. des Staatlichen Fonds für Kinematografie

Bereits veröffentlicht sind auch schon Svatba v korálovém moři (Hochzeit im Korallenmeer, 1944) einen Zeichentrickfilm aus der Unterwasserwelt von der Liebe zweier Fische, die ein böser Krake bedroht, Neposlušný zajíček (Klein, aber oho!, 1944), eine Zeichengroteske über ein Häschen beim Bemalen von Ostereiern, die im Studio Prag-Film unter Leitung des Berliner Karikaturisten Horst von Möllendorff entstand, und den berühmten Ferda mravenec (Ferdinand, die Ameise) ebenfalls von 1944.