Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

06.02.2007 00:00 - 00:00

Vortrag: Kafkas Prag

Vortrag von Hans Dieter Zimmermann im Begleitprogramm zur Ausstellung Wege des Franz K

 

„Prag läßt nicht los. Dieses Mütterchen hat Krallen", schrieb Franz Kafka schon als Neunzehnjähriger. In der Tat hat er Prag bis auf kurze Reisen nicht verlassen. Als er 1923 endlich nach Berlin übersiedelte, war er schon vom Tod gezeichnet. Sein Leben spielte sich in Prag ab, und zwar im engen Umkreis des Altstädter Rings: Geburtshaus, Wohnung, Schule, Universität, Arbeiter-Unfall-Versicherung, Café Arco - alles liegt höchstens zehn Minuten vom Altstädter Rathaus entfernt. Zweimal wohnte er immerhin kurze Zeit auf der Kleinseite. „Jenseits von Děčín wird man ihn nicht mehr verstehen" vermutete deshalb Franz Werfel. Heute wird er weltweit gelesen.

 

Hans Dieter Zimmermann ist Professor am Institut für Literaturwissenschaft der TU Berlin und  Mitherausgeber der Edition Tschechische Bibliothek. Der im Jahre 2000 von Präsident Václav Havel mit dem Tomáš-Garrigue-Masaryk-Orden geehrte Germanist ist u.a. Autor des im Beck Verlag veröffentlichten Buches Kafka für Fortgeschrittene.

 

Eine Veranstaltung des Instituts für Literaturwissenschaften der TU Berlin, des Kleisthauses und des Tschechischen Zentrums im Begleitprogramm zur Ausstellung Wege des Franz K.

 

Dienstag, 6.2.2007, 19.00 Uhr

Kleisthaus, Mauerstraße 53, 10117 Berlin, Tel. 03018-527 18 22

Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten, siehe www.kleisthaus.de

 

 

> zum Monatsprogramm

 

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

06.02.2007 00:00 - 00:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum Berlin, TU Berlin, Kleisthaus


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.