Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

14.03.2007 00:00 - 00:00

Video: Kafka geht ins Kino

Österreich 2001, 54 min.
Regie, Drehbuch, Kamera: Hanns Zischler

 

Hanns Zischler schreibt über seinen Film: „Wie viele Schriftsteller der Generation um 1880 war Franz Kafka ein leidenschaftlicher Kinobesucher. Kino oder Kintopp galt unter Künstlern und Intellektuellen, zumindest bis 1913, als pure Attraktion und Divertissement – ohne allen künstlerischen Anspruch. Die Wahrnehmung der Kinematographie war in vielen Fällen dementsprechend oberflächlich. Wenn man sich darauf einließ, dann allenfalls herablassend; man machte Verbesserungsvorschläge – ohne die genuine Ästhetik auch nur zu erahnen.

 

Bei Kafka liegen die Dinge anders: er war hemmungslos affiziert von den überlebensgroßen Figuren, er adoptierte sie in seine Tagträume und erweckte sie in seinem Schreiben zu neuem Leben. Wenn er vom Schreiben als der „Illuminierung eines Leichnams" spricht, darf man fragen, welches Licht er dabei im Sinn hatte“.

 

Im Anschluss: Filmgespräch mit Hanns Zischler

 

Mittwoch, 14.3.2007, 19.00 Uhr
Tschechisches Zentrum, Galerie im Erdgeschoss, Friedrichstraße 206, 10969 Berlin

Eintritt frei

 

> zum Monatsprogramm

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

14.03.2007 00:00 - 00:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum Berlin


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.