Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

30.01.2019 19:00

Tschechien erlesen: Markéta Pilátová – Der Held von Madrid

Markéta Pilátová erinnert in ihrer in der Edition Tschechische Auslese veröffentlichten Novelle an den Spanischen Bürgerkrieg und seine in Vergessenheit geratenen Helden. Die spanische Studentin Carmen begegnet dem ehemaligen Interbrigadisten František, der als junger Mann die Tschechoslowakei verließ, um in Spanien zu kämpfen. Gemeinsam versuchen sie die Frage zu beantworten, was einen Mann dazu bringt, in einem fremden Land für seine Ideale zu kämpfen.

Markéta Pilátová wurde 1973 in Kroměříž geboren. Nach einem Studium der Romanistik und Geschichte lehrte sie an Universitäten in Tschechien und Spanien, unterrichtete Tschechisch in Brasilien und Argentinien und arbeitete als Journalistin. Sie veröffentlichte ungefähr fünfzehn literarische Texte: Prosa, Lyrik und Kinderliteratur. Das Schreiben ist für sie „eine Flucht aus der grauen Routine des Alltags“. Ihre Werke sind alles andere als alltäglich, sie erinnern an Beschwörungsformeln, Zaubersprüche, Hexerei, sind wild, chaotisch, phantastisch. Am ehesten dem magischen Realismus zuzuordnen. Stets voll Elan und Genuss.

Die deutsche Übersetzung des Textes stammt von Sophia Marzolff. Sie erschien in der Reihe Tschechische Auslese, einem gemeinsamen Editionsprojekt des tschechischen Verlages Větrné mlýny und des österreichischen Wieser Verlags zum Gastlandauftritt der Tschechischen Republik auf der Leipziger Buchmesse im März 2019.

Lesung und Gespräch mit der Autorin in tschechischer und deutscher Sprache

Eine gemeinsame Veranstaltung des Verlags Větrné mlýny und des Tschechischen Zentrums Berlin, mit freundlicher Unterstützung durch den Deutsch Tschechischen Zukunftsfonds.

Eintritt frei

 

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

30.01.2019 19:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung

Tage vorher