Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

18.06.2019 19:00

Tschechien erlesen: Iva Pekárková – Noch so einer

Lesung und Gespräch mit der Autorin in tschechischer und deutscher Sprache

Iva Pekárková erzählt schwungvolle Geschichten aus einer multikulturellen Welt. Die Ereignisse in der Heimat betrachtet sie mit einem Blick von außen, die globalen Entwicklungen dafür aus unmittelbarer Nähe. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, verzichtet auf Sentimentalität, ihre Literatur ist direkt und unverblümt – in Wort, Stil und der gewählten Thematik.

Die vorliegende Auswahl umfasst drei von Martina Lisa ins Deutsche übersetzte Geschichten über Außenseiter, über das Anderssein: Beton, Noch so einer und Für immer ein kleiner Junge, sie sind der tschechischen Sammlung Beton entnommen. In seinem Nachwort konstatiert Jaromir Konecny: „ … über das Anderssein kann man nur dann gut und authentisch schreiben, wenn man selbst anders ist als die, die wir als „normal“ erachten. Egal ob der Andere vom Normal abweichend auf die Welt kommt oder zum Fremden wird durch Flucht oder Migration. Die Prosa von Iva Pekárková ist authentisch, ihre Erfahrung malt poetische Bilder des Andersseins.“

Weit herumgekommen ist Iva Pekárková. Mitte der 1980er Jahre emigrierte sie in die USA, 1997 kehrte sie in die Tschechische Republik zurück, seit 2005 ist sie in Großbritannien zu Hause, verschiedene Reisen führten sie in die ganze Welt. Sie veröffentlichte rund fünfundzwanzig Werke (Romane, Novellen, Erzählbände, belletristisch überarbeitete Reportagen, Sammlungen von Blogeinträgen), zuletzt Levhartice (Die Leopardin, 2013), Beton (Beton, 2014) und Pečená zebra (Gebratenes Zebra, 2015).

„Noch so einer“ erscheint in der Reihe Tschechische Auslese, einem gemeinsamen Editionsprojekt des tschechischen Verlages Větrné mlýny und des österreichischen Wieser Verlags zum Gastlandauftritt der Tschechischen Republik auf der Leipziger Buchmesse im März 2019.

Eine gemeinsame Veranstaltung des Verlags Větrné mlýny und des Tschechischen Zentrums Berlin, mit freundlicher Unterstützung durch den Deutsch Tschechischen Zukunftsfonds.

Eintritt frei

 


 

Wir fotografieren während der Veranstaltung zum Zwecke der Veröffentlichung auf unserer Internetseite und/oder unseren Social Media Kanälen auf Facebook, Twitter, Instagram und Youtube. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Fotos einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sind. Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte unserer Fotografin/unserem Fotografen oder unseren Mitarbeitern mit.

 

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

18.06.2019 19:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.