Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

10.04.2017 - 12.04.2017

Seltsame Freunde. Tage der tschechischen Poesie

Seltsame Freunde – mit diesem Gedichttitel von Jaromír Typlt unternehmen das Haus für Poesie und das Tschechische Zentrum Berlin den Versuch eines poetischen Länderporträts und laden tschechische Dichterinnen, Dichter und Künstler zum Nachbarschaftsbesuch ein. In drei Veranstaltungen wird die tschechische Poesie von 1968 bis heute skizziert; ihre ästhetischen Positionen, deutsch-tschechische Dichterbeziehungen, die Rolle des Politischen und aktuelle Räume und Formate für die Poesie. Es ist ein Blick über die Hecke, der dazu einlädt, die Nachbarn und ihr poetisches Schaffen besser kennen zu lernen.

Die drei Veranstaltungen hat der Dichter und Übersetzer Jonáš Hájek kuratiert. Er ist Mitglied der Tschechischen Schriftstellervereinigung, die Partnerin im Netzwerk der internationalen Poesiewebseite lyrikline ist.
Die Veranstaltungen werden gedolmetscht. Mit freundlicher Unterstützung von ECHOO Konferenzdolmetschen

Diese Veranstaltungsreihe wurde vom Haus für Poesie im Rahmen des Projekts lyrikline gemeinsam mit der Schriftstellervereinigung (Asociace spisovatelů) erarbeitet und organisiert. Sie findet in Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Zentrum Berlin statt und wird im Rahmen des Deutsch-Tschechischen Kulturfrühlings durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds unterstützt.

Der Deutsch-Tschechische Kulturfrühling 2017 ist eine grenzüberschreitende Kulturinitiative der Deutschen Botschaft Prag, des Goethe-Instituts in Prag, des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und der Tschechischen Zentren in Berlin und München in Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium und dem Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Tschechischen Republik.

Ansichtskarte aus Kunštát
Wulf Kirsten Dichter, Weimar Vít Slíva Dichter, Brno
Moderation Alfrun Kliems Slawistin, Berlin
Mehr Informationen
Montag, 10.4.2017, 19:00 Uhr
Tschechisches Zentrum Berlin, Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße, 10117 Berlin
Eintritt frei

Antipoden der 90er Jahre
Petr Borkovec Dichter, Černošice Jaromír Typlt Dichter, Prag Franka Herwig Akkordeon und Tomáš Jamník Cello
Moderation Lena Dorn, Slawistin und Übersetzerin, Leipzig
Mehr Informationen
Dienstag,  11.4.2017,  19:00 Uhr
Haus für Poesie,  Knaackstraße 97 (Kulturbrauerei), 10405 Berlin
Eintritt: 6/4 €

Zwischen Politik und Konzept
Darina Alster visuelle Künstlerin, Prag Adam Borzič Dichter, Prag Ondřej Buddeus Dichter, Prag Olga Pek Dichterin, Prag
Moderation Simone Kornappel Dichterin, Berlin
Mehr Informationen
Mittwoch, 12.4.2017,  19:00 Uhr
Haus für Poesie Knaackstraße 97  (Kulturbrauerei), 10405 Berlin
Eintritt: 6/4 €

 

Veranstaltungsort:

Tschechisches Zentrum Berlin / Haus für Poesie

Datum:

Von: 10.04.2017
Bis: 12.04.2017

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.