Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

02.03.2010 00:00 - 15.04.2010 00:00

T. G. Masaryk in Fotografien

Ausstellung in der Botschaft der Tschechischen Republik

 

Der Staatsmann, Philosoph, Soziologe und Schriftsteller Tomáš Garrigue Masaryk (geb. 1850 in Hodonín, gest. 1937 in Lány) war maßgeblich an der Gründung des tschechoslowakischen Staates im Jahre 1918 beteiligt und wurde sein erster Präsident. In den Jahren 1920, 1927 und 1934 wurde er erneut zum Präsidenten gewählt und prägte bis zu seinem Tod die Politik des jungen Staates. Masaryk war ein überzeugter Demokrat und Verfechter eines demokratischen Humanismus und bei den Bürgern der Tschechoslowakei außerordentlich beliebt.

 

Auf der Grundlage von zahlreichen Aufnahmen, die von professionellen Fotografen, Freunden und unbekannten Amateuren stammen, macht die Ausstellung mit dem Leben und Wirken von Tomáš Garrigue Masaryk bekannt. Sie wurde vom Muzeum T.G.M. Rakovník konzipiert und wird in Kooperation mit dem Tschechischen Zentrum und der Tschechischen Botschaft in Berlin gezeigt.

 

Eröffnung: Dienstag, 2.3., 19.00 Uhr

 

Mittwoch, 3.3.–Donnerstag, 15.4.,

Mo–Fr 9–16 Uhr

Botschaft der Tschechischen Republik

Wilhelmstraße 44, 10117 Berlin

Eintritt frei

Um Anmeldung zur Ausstellungseröffnung wird bis 1.3. gebeten: veranstaltungen@berlinembassy.mzv.cz

 

> zum Monatsprogramm 

 

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

Von: 02.03.2010 00:00
Bis: 15.04.2010 00:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum Berlin, Botschaft der Tschechischen Republik, Muzeum T.G.M. Rakovník


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.