Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

24.10.2014 17:00 - 09.11.2014

Simon Barker (Six): Punk Dead

Nach Prag und London kommt die Ausstellung der Prager Galerie Divus mit Fotografien von Simon Barker (Künstlername: Six) jetzt auch nach Berlin. Sie bietet die Gelegenheit, Barkers Fotografien der frühen Londoner Punk-Szene zum ersten Mal in Berlin zu sehen. 1976 und 1977 war der Fotograf und Künstler Barker Mitglied des „Bromley-Kontingents“. Seine Bilder versetzen den Zuschauer zurück in die Anfänge der Punk-Bewegung, und machen uns mit den wichtigen Protagonisten bekannt, z. B. Jordan, Siouxsie Sioux, Poly Styrene und Ari Up.

Barkers außergewöhnlich intime Fotografien zeigen die Gründer der Punk-Bewegung in ihren Küchen und Schlafzimmern und auf Partys, wo sie mit jenen extremen Kleidungsstilen experimentierten, die später mit Punk identifiziert wurden – die aber zu dieser Zeit noch auf den kreativen Gebrauch der Garderobe ihrer Großeltern beschränkt war. Barkers Objektiv erfasst den Geist der Zeit bevor Medien und Kommerz mit doppelter Wucht ihre Krallen in das Herz des Punks als Stil und Politik versenkten.

Neben Punk’s Dead sind auch Fotografien von Simon Barker aus der Serie TEA zu sehen. Die Bilder zeigen den rumänischen Diktator Nicolae Ceauşescu, immer ein großer Fan königlicher Behandlung, in Gesellschaft der Queen in deren offener Staatskarosse während seines viertägigen Staatsbesuchs 1978. Heute sehen wir eine perverse Wiederholung dieser Travestie, wenn die Queen anlässlich ihres Diamantenen Thronjubiläums gekrönte Ungeheuer zu einem Mittagessen nach Windsor Castle einlädt. Es ist unheimlich wie der rumänische Zombie, König Michael, dessen Mumie kurz zuvor irgendwo in einem Sumpf aufgefunden worden war, neben ihr auf dem offiziellen Foto erscheint, umzingelt von einer Unmenge von internationalen Märchenfiguren mit Blut an ihren Händen – Monarchal Tyranny’s Not Dead.

Bei der Ausstellung wird Barkers kürzlich erschienenes Buch Punk’s Dead zum Verkauf angeboten: ein historisches und kulturelles Dokument mit einer erweiterten Auswahl von Fotos aus Barkers zuvor unveröffentlichtem Punk-Archiv, komplett mit einer Einleitung von Barker, Anmerkungen von Augenzeugen und Essays von Michael Bracewell, Peter Tatchell u. a.

Eine Ausstellung von DIVUS Berlin, unterstützt vom Tschechischen Zentrum Berlin

Vernissage: Freitag, 24.10.2014, 17:00 Uhr

Ausstellungsdauer: 29.10.–9.11.2014, Mi–So, 15–20 Uhr

Weitere Informationen hier.

Veranstaltungsort:

Zwitschermaschine, Potsdamer Straße 161, 10783 Berlin

Datum:

Von: 24.10.2014 17:00
Bis: 09.11.2014

Veranstalter:


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.