Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

09.05.2018 17:30

Die Neuerfindung Europas – Redefining Europe

Podiumsdiskussion und Ausstellungen im Rahmen von EUNIC Berlin: Bunt gemischt

Europa sucht ein neues Modell für die Zukunft. Wie hilft uns dabei die gemeinsame Kultur und Geschichte? Vor 100 Jahren hat sich Europa mit vielen neuen Nationalstaaten völlig neu definiert. Das Trauma des Ersten Weltkrieges, aber auch viel Hoffnung auf eine neue europäische Gemeinschaft – schon damals gab die Idee vom Kontinent, der gemeinsam und „europäisch“ auf sein tausendjähriges Kulturerbe aufbauen kann.

2018 suchen wir wieder – oder immer noch – nach dem idealen „europäischen Modell“. Brauchen wir mehr oder weniger Integration? Haben wir ein neues europäisches Narrativ gefunden und damit das gemeinsame Erbe, das wir alle teilen, richtig gewürdigt? Oder haben wir eine bunte Mischung von unterschiedlichen nationalen Ansichten der Geschichte, aber auch der Zukunft, und Prozesse wie der Brexit sind nur ein Vorspiel?

Das Jahr 2018 wurde vom Europäischen Parlament zum Europäischen Jahr des Kulturerbes gewählt. Persönlichkeiten aus fünf EU-Ländern haben unsere Einladung angenommen und werden die vielen Fragen zu Europa und unserem kulturellen Erbe neu und inspirativ angehen.

Begleitend zur Veranstaltung werden vor Ort zwei Ausstellungen gezeigt: Europa: Erbe der Humanisten und Die tschechoslowakische Staatlichkeit 1918. (Zusätzliche Öffnungszeiten der Ausstellungen 14.-17. Mai, 14-18 Uhr)

18:00 Uhr: Podiumsdiskussion in englischer Sprache mit
Gerry Woop, Staatsserkretär für Europa und Kultur, Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin (DE);
Guillaume Klossa, Schriftsteller, ehem. Direktor European Broadcasting Union, Gründer von Europa Nova und Civico Europa (FR);
Rachel Launay, Direktorin British Council Deutschland (UK);
Suvi Turtiainen, Korrespondentin des öffentlich-rechtlichen Finnischen Rundfunks YLE in Deutschland (FI);
Milena Vicenová, EU-Expertin, Botschafterin der Tschechischen Republik bei der EU a.D. (CZ)
Moderation: Dr. Tomáš Sacher, Direktor des Tschechischen Zentrums Berlin, Vizepräsident von EUNIC Berlin

Änderungen vorbehalten!

Eintritt frei, ohne Anmeldung

Veranstalter: Tschechisches Zentrum Berlin, EUNIC Berlin, Institut français Berlin, Finnland-Institut in Deutschland, Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin

Die Veranstaltung ist ein Programmpunkt des Kulturtages „EUNIC Bunt gemischt“, bei dem die Besucher mit Sonderbussen zwischen den verschiedenen europäischen Kulturinstituten und Botschaften pendeln können. Informationen unter www.eunic-berlin.eu oder auf  Facebook.

In Kooperation mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Programmübersicht:


#Europatag2018
#Buntgemischt
#EUNIC

 

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

09.05.2018 17:30

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.