Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

26.07.2016 - 08.09.2016

Poesiomat – Gedichte auf Knopfdruck

Mitten im Berliner Sommer kommt eine ungewöhnliche tschechische Sound-Installation nach Berlin – der Poesiomat. Hier kann man auf Knopfdruck Gedichte abspielen, durch ein Periskop werden sie aus der Tiefe direkt ans Ohr der Zuhörer geleitet. In Berlin werden Werke von deutschen und tschechischen Dichtern und Dichterinnen wie Marcel Beyer, Nora Bossong, Oskar Pastior, Pavel Novotný und Kateřina Rudčenková zu hören sein.

Bei der Eröffnung mit dabei sind die Prager Initiatoren des Projekts Ondřej Kobza und Michaela Hečková von Píána na ulici. Sie werden über ihre Projekte zur Belebung des öffentlichen Raums in Prag und anderen Städten sprechen. Es gibt außerdem einen Büchertausch-Tisch nicht nur mit tschechischer Lyrik.

Nach der Installation vor dem Tschechischen Zentrum wird der Poesiomat im September vor dem Haus der Poesie, vormals Literaturwerkstatt aufgebaut. Die Idee zu diesem Gedichtautomaten stammt aus Prag, er wurde auch schon in Kiew, Moskau und in mehreren englischen Städten gezeigt.

Veranstaltet von Piána na ulici, Projektpartner in Berlin sind das Tschechische Zentrum Berlin und Haus für Poesie, vormals Literaturwerkstatt Berlin. Die Tonaufnahmen entstammen der internationalen Poesieplattform Lyrikline - listen to the poet.

Projektidee: Ondřej Kobza, Jitka Tomsová und Vítek Ježek 

Eröffnung: Dienstag, 26.7.2016, 19:00 Uhr

Im Außenbereich vor dem Tschechischen Zentrum, Mohrenstraße/Wilhelmstraße, 10117 Berlin

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

Von: 26.07.2016
Bis: 08.09.2016

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.