Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

23.01.2019 18:00

Palach: 1969 – 1989 – 2019

Am 19. Januar 1969 stirbt der tschechoslowakische Student Jan Palach, nachdem er sich aus Protest gegen die Niederschlagung des Prager Frühlings, gegen das Diktat der Sowjetunion und die Passivität der Bevölkerung am 16. Januar 1969 auf dem Prager Wenzelsplatz mit Benzin übergießt und anzündet.

Im November 1989 beginnen die Proteste in Prag, die kurz darauf in der Samtenen Revolution münden werden, mit dem Gedenken an den 20. Todestag von Jan Palach.

Um an dieses Aufbegehren und auf die Auswirkungen des Schicksals zu erinnern, nicht nur 1969 – vor allem auch 1989, veranstaltet das Tschechische Zentrum Berlin in Zusammenarbeit mit der Botschaft der Tschechischen Republik in Berlin und der Deutschen Gesellschaft e.V.  eine Diskussionsveranstaltung mit anschließender Filmvorführung.

Auf dem Podium: der tschechische Journalist und Publizist  Petr Brod, die deutsche Historikerin Dr. Sabine Stach vom Deutschen Historischen Institut Warschau und der Zeitzeuge und Herausgeber Detlef W. Stein. Es moderiert: Alesch Mühlbauer (Deutsche Gesellschaft e.V.)

Im Anschluss an die Diskussion zeigen wir die deutsche Fassung des Filmes Burning Bush - Die Helden von Prag (CZ 2013) in der Regie der polnischen Regisseurin Agnieszka Holland im Kinosaal der Tschechischen Botschaft. Mit freundlicher Unterstützung von HBO Europe und Beta Film

Eintritt frei, die Platzzahl ist begrenzt. Wir bitten um online-Anmeldung bis spätestens 21.1.2019.

Informationen zu den Podiumsteilnehmern:

Sabine Stach
Kulturwissenschaftlerin und Bohemistin, seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am DHI Warschau; Promotion an der Universität Leipzig zum Thema „Vermächtnispolitik. Jan Palach und Oskar Brüsewitz als politische Märtyrer“. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf tschechischer und polnischer Zeitgeschichte sowie deren Popularisierung in der Gegenwart. Derzeit beschäftigt sie sich mit der Präsentation des Staatssozialismus im Städtetourismus des 21. Jahrhunderts.

Peter Brod
Nach der Emigration seiner Familie aus Prag (1969) studierte Peter Brod in München, London und Cambridge, Mass. (USA) Politikwissenschaft, Osteuropäische Geschichte und Journalistik. Später arbeitete er als Redakteur für die BBC in London und für Radio Freies Europa in München, nach 1990 dann in Prag als Korrespondent und Redaktionsleiter für beide Sender. Ferner war er mehrere Jahre lang Redakteur der Süddeutschen Zeitung in München und ihr Korrespondent in Prag. Gegenwärtig ist Petr Brod freiberuflich tätig und hat u.a. historische Sendungen im öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehen moderiert.

Detlef W. Stein
Der DDR-Bürgerrechtler und Zeithistoriker war von 1985 bis 1989 in verschiedenen Oppositionsgruppen in Ost-Berlin aktiv. Im September 1989 war er Mitbegründer der Bürgerrechtsbewegung NEUES FORUM in Berlin und vertrat sie im Frühjahr 1990 am Runden Tisch Berlin. Später war er an der Auflösung des Ministeriums für Staatssicherheit beteiligt. Heute ist er Leiter des Osteuropazentrum Berlin e. V. sowie der ANTHEA Verlagsgruppe.

Alesch Mühlbauer
Alesch Mühlbauer ist in Tschechien geboren und floh mit seinen Eltern 1985 in die Bundesrepublik. Er studierte Politikwissenschaft und Philosophie in Bonn und Prag und war für die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen und für die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas tätig. Seit 2010 ist er Projektleiter der Deutschen Gesellschaft e. V. und widmet sich Bildungsprojekten im Bereich Zeitgeschichte.

Einen Podcast zur Veranstaltungen finden Sie hier: https://www.soundtier.com/tschechisches-zentrum-berlin/palach

 

 

 

 


Wir fotografieren während der Veranstaltung zum Zwecke der Veröffentlichung auf unserer Internetseite und/oder unseren Social Media Kanälen auf Facebook, Twitter, Instagram und Youtube. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Fotos einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sind. Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte unserer Fotografin/unserem Fotografen oder unseren Mitarbeitern mit.

 

Veranstaltungsort:

Botschaft der Tschechischen Republik, Wilhelmstraße 44, 10117 Berlin

Datum:

23.01.2019 18:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.