Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

07.11.2015 19:30

Johann Huss Oratorium von Carl Loewe

Das groß besetzte Oratorium „Johann Huss“ von Carl Loewe (1796-1869) gehört zu einer Gruppe seiner insgesamt 18 Oratorien, die historische Stoffe verarbeiten und die Gattung musikdramatisch ausformen. Der Weg des böhmischen Reformators zum Konzil in Konstanz im Herbst 1414 wird nachgezeichnet.

Jan Hus (so die heutige Schreibweise) gehört mit John Wyclif und den Bewegungen der Katharer und Waldenser zu den Protagonisten der ersten, also vor-lutherischen Reformation. Auf ihn beriefen sich die Böhmischen Brüder, die bis 1648 als evangelische Konfession anerkannt waren. Die Evangelische Brüdergemeine Berlin, die auf böhmische Glaubensflüchtlinge zurückgeht, veranstaltet das Konzert anlässlich des 600. Todestages von Jan Hus.

Oratorium für Soli, Chor und Orchester, op. 82 (1841) von Carl Loewe
Ausführende: Donata Burckhardt (Sopran), Kerstin Domrös (Alt), Clemens C. Löschmann (Tenor), Markus Brühl (Bass), Oratorienchor Hoyerswerda (Einstudierung: Johannes Leue), Kirchenchor Herrnhut (Einstudierung: Peter Kubath), Sängerchor der Ev. Brüdergemeine Berlin, Prometheus Ensemble Berlin, Leitung: Winfried Müller-Brandes.

Einführungsvortrag von Dr. Klaus Harer um 18 Uhr im Kirchsaal der Brüdergemeine (Kirchgasse 14), anschl. geführter Fußweg zur Magdalenenkirche.

Eintritt: 12 € (erm. 8 €, Berlin-Pass 3 €) / 15 (10) € / 18 €
(VVK 2 € günstiger, nur im Büro der Ev. Brüdergemeine, Tel. 030-68809121)

Veranstaltet von der Ev. Brüdergemeine Berlin


Weitere Veranstaltungen am Nachmittag zu Jan Hus und dem Böhmischen Dorf ab 15 Uhr (Führung/Theater/Museum)

 

                            Veranstalter: Evangelische Brüdergemeine Berlin
Veranstaltungsort:

Magdalenenkirche, Karl-Marx-Str. 201, 12055 Berlin

Datum:

07.11.2015 19:30

Veranstalter:


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.