Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

27.11.2012 19:00

One World Berlin: Láska v hrobě

Das One World Berlin Filmfestival für Menschenrechte und Medien und das Tschechische Zentrum Berlin zeigen Ihnen einen herausragenden Festivalbeitrag aus Tschechien, den Dokumentarfilm „Láska v hrobě / Love in the Grave“. Vier Jahre lang begleitete Regisseur David Vondráček ein obdachloses Paar, das auf einem alten deutschen Friedhof im Prager Stadtteil Strašnice lebt. In Anwesenheit des Regisseurs

Jana ist eine 33jährige Prostituierte, Jan ist ein fünfzigjähriger arbeitsloser Maurer, in einem neogotischen Grab haben sie sich eine Art Zuhause eingerichtet. Ihr Leben zeigt Rudimente einer bürgerlichen Existenz: sie kümmert sich um den „Haushalt“, er verdient etwas Geld, indem er gefundene Bücher und Pornomagazine zu Geld macht. Sie versuchen ein Leben in Unabhängigkeit und Liebe. Andererseits teilen sie auch die Liebe zum Alkohol und einen Hang zur Selbstzerstörung; ihr Drang nach Unabhängigkeit führt dazu, dass sie alle Angebote von Hilfe ablehnen. Als die Polizei den Friedhof eines Tages räumt, hat das für Jan und Jana tragische Folgen.

Mit Láska v hrobě gewann David Vondráček mehrere Festivalpreise, u. a. als bester fremdsprachiger Dokumentarfilm beim International Independent Film Festival in Rom und als bester Dokfilm beim Filmfestival Finále in Plzeň. In seiner tschechischen Heimat hat sich der Regisseur und Publizist dadurch einen Namen gemacht, dass er in seinen Werken immer wieder Tabuthemen aufgreift, zuletzt verwies er in der Fernsehdokumentation Zabíjení po česku / Killing the czech way auf Greueltaten, zu denen es bei der Vertreibung der Deutschen kam.

Láska v hrobě / Love in the Grave
CZ 2011, 80 min, OmeU
Regie und Drehbuch: David Vondráček, Kamera: Jan Kadeřábek

Eintritt frei

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

27.11.2012 19:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.