Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

30.08.2013 - 14.09.2013

Musikfest Berlin

In der Berliner Philharmonie und im Konzerthaus am Gendarmenmarkt ist eine Tour d’Horizon durch die musikalische Welt von Komponisten zu erleben, deren Herkunftsländer politisch als „osteuropäisch“ bezeichnet wurden, geographisch aber das Mitteleuropa bilden. Drei Komponisten stehen im Zentrum des Programms: der tschechische Komponist Leoš Janáček, der aus Ungarn stammende Komponist, Pianist und Musikethnologe Béla Bartók und der polnische Komponist und Dirigent Witold Lutosławski, dessen 100. Geburtstag die internationale Musikwelt dieses Jahr gedenkt.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Schwerpunkt Leoš Janáček:

31. August, 20:00 Uhr, Philharmonie Berlin

Anne-Sophie Mutter (Violine), Pittsburgh Symphony Orchestra, Manfred Honeck (Leitung)

Programm:
Leoš Janáček Suite für Streichorchester (1877)
Witold Lutoslawski Chain II
Richard Strauss Ein Heldenleben 

 

1. September, 20:00 Uhr, Philharmonie Berlin

Pierre Laurent Aimard (Klavier, Leitung), Lorenza Borrani (Violine, Konzertmeisterin), Romain Guyot (Klarinette)

Programm:
Béla Bartók Kontraste
Leoš Janáček Concertino
György Sándor Ligeti Kammerkonzert
Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Klavier und Orchester G-Dur KV 453 (1784)

 

7./8.September, 20:00 Uhr, Philharmonie Berlin

Tschechischer Philharmonischer Chor Brno, Berliner Philharmoniker, Sir Simon Rattle, Leitung

Programm:
Witold Lutoslawski Symphonie Nr.2
Gustav Mahler Lieder eines fahrenden Gesellen
Leos Janáček Glagolitische Messe

 

8. September, 20:00 Uhr, Konzerthaus Berlin

Benjamin Grosvenor (Klavier), Konzerthausorchester Berlin, Illan Volkov (Leitung)

Programm:
Witold Lutoslawski Jeux vénitiens
Benjamin Britten Konzert für Klavier und Orchester op. 13
Benjamin Britten Sinfonia da requiem op. 20
Leoš Janáček Taras Bulba

11. September, 20:00 Uhr, Philharmonie Berlin

Maxim Rysanov (Viola), Ernst Senff Chor, Steffen Schubert (Einstudierung), Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Tugan Sokhhiev (Leitung)

Programm:
Leoš Janáček Sinfonietta op. 60
Bohuslav Martinů Rhapsodie
Béla Bartók Der wunderbare Mandarin

 

12./13./14. September, 20:00 Uhr, Philharmonie Berlin

 Thomas Zehetmair (Violine), Berliner Philharmoniker, Alan Gilbert (Leitung)

Programm:
Witold Lutoslawski Symphonie Nr.4
Leoš Janáček Wanderung einer kleinen Seele
Béla Bartók Der holzgeschnitzte Prinz

 

14. September, 20:00 Uhr, Kammermusiksaal Philharmonie Berlin

Anu Komsi (Sopran), Annamária Kovács (Alt), Nigel Robson (Tenor), Andreas Fischer (Bass), Enikö Ginzery, Francoise Rivalland (Cymbalom), Michael Weilacher, Adam Weisman (Schlagzeug), Marie-Noelle Bette (Harmonium), Rex Lawson (Pianola und Realisation der Pianola-Rollen), Ensemble musikFabrik, RIAS Kammerchor, James Wood (Leitung)

Programm:
Mauricio Kagel aus: 10 Märsche, um den Sieg verfehlen
Mauricio Kagel aus: Rrrrrrr… 7 Stücke
Mauricio Kagel Verborgene Reime
Leoš Janáček Rikadla 2
Igor Strawinsky Les Noces

Veranstaltungsort:

Datum:

Von: 30.08.2013
Bis: 14.09.2013

Veranstalter:


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.