Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

07.05.2008 00:00 - 00:00

Marta Kubišová: Ich bin ich. Já jsem ja

Das Tschechische Zentrum und der Schlot präsentieren:
Marta Kubišová (voc), Karel Štolba (p), Milan Hein (Moderation)

 

Marta Kubišovás Lied „Modlitba pro Martu“ begleitete den Prager Frühling von 1968, und die Sängerin wurde so zu einem Symbol für die Bemühungen um einen Sozialismus mit menschlichem Antlitz. Ihre musikalische Karriere hatte Marta Kubišová in den Theatern Alfa in Pilsen und Rokoko in Prag begonnen, international war sie dann auch durch die Gruppe Golden Kids bekannt geworden, in der sie zusammen mit Helena Vondráčková und Václav Neckář auf der Bühne stand. Dreimal wurde sie mit dem renommierten tschechoslowakischen Musikpreis Zlatý slavík ausgezeichnet, das dritte Mal wurde ihr der Preis allerdings nicht mehr offiziell überreicht, da sie mit der Niederschlagung der Reformbewegung zu einer Persona non grata geworden war. Als die Sängerin in den siebziger Jahren die Charta 77 unterzeichnete und nach der Verhaftung von Václav Havel eine ihrer Sprecherinnen wurde, verlor sie endgültig jedwede Möglichkeit zu öffentlichen Konzerten.

Ihr erster Auftritt nach vielen Jahren hatte es dann aber in sich: im November 1989 sang Marta Kubišová vor zehntausenden Demonstranten auf dem Prager Wenzelsplatz die tschechoslowakische Nationalhymne und ihr bekanntes „Modlitba pro Martu“.

 

Dieses und viele weitere bekannte Lieder wie „Loudá se půlměsíc“, „Lampa“ und „Já budu já“ sind nun in ihrem Berliner Konzert zu hören, das an die außergewöhnliche musikalische Karriere von Marta Kubišová erinnert.

Marta Kubišová wird von Karel Štolba am Flügel begleitet. Den Abend moderiert Milan Hein, künstlerischer Leiter des Prager Theaters Ungelt, an dem die Sängerin seit 1998 regelmäßig auftritt.

 

Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft des Botschafters der Tschechischen Republik, Herrn Rudolf Jindrák. Mit freundlicher Unterstützung durch die Škoda Auto Deutschland GmbH

 

Mittwoch, 7.5., 20.30 Uhr

Kunstfabrik Schlot, Edisonhöfe, Chausseestraße 18, 10115 Berlin

Eintritt: 10,- €, erm. 8,- € / 6,- €

Kartenreservierung: info@kunstfabrik-schlot.de, Tel. 448 21 60

 

> Monatsprogramm

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

07.05.2008 00:00 - 00:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum Berlin


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.