Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

10.10.2012 19:00

Mein Lieblingsbuch

Markéta Pilátová liest im Tschechischen Zentrum aus ihrem zweiten Roman „Mein Lieblingsbuch“. Die tschechische Autorin hat einige Jahre in Südamerika gelebt hat und sich beim Schreiben von ihren dortigen Erfahrungen inspirieren lassen. Die von Träumen und Übersinnlichem angereicherte Geschichte um ein Forschungsinstitut, in dem zum Heil der Menschen Schlangen gepeinigt und getötet werden, entspinnt sich in den Kulissen eines imaginären lateinamerikanischen Landes.

Lustvoll und zugleich tiefgründig erzählt Markéta Pilátová von dem weltberühmten, ambitiösen und skrupellosen Reptilienforscher Vidal und seinem Institut. Ihre Protagonisten  sind eine der Schlangensprache kundige Halbindianerin, eine Prostituierte, eine Top-Mafiajägerin, ein Heiler, ein homosexueller Psychiater und dessen aus Polen stammender jüdischer Vater. Den Rahmen und den roten Faden der spektakulär endenden Romanhandlung aber bilden die Kommentare des geheimnisvollen Tätowierers. Wie Scheherazade aus Tausendundeiner Nacht erzählt er seine Geschichten, deren Motive auch in seine Tattoos einfließen.

Geschickt verspinnt die junge Erfolgsautorin Märchen- und Folkloremotive, packende Schicksale und treffende Milieuschilderungen aus der drastischen Realität von Mega-Metropolen wie São Paulo und Buenos Aires. Die deutsche Übersetzung von Julia Koudela-Hansen-Löve und Christa Rothmeier ist im Braumüller Literatur Verlag erschienen.

Mit einem Büchertisch

 

Eintritt frei

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

10.10.2012 19:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.