Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

29.01.2013 18:00

Lesegruppe Literatura - Grandhotel

Bei dem ersten Treffen der Lesegruppe Literatura tauschen wir uns über den Roman und den Film „Grandhotel“ von Jaroslav Rudiš um den sympathischen Sonderling Fleischmann aus, der in dem berühmten Hotel auf dem Ještěd das Wetter beobachtet.

Lesen Sie gerne, wollen Sie Ihre Eindrücke und  Einsichten in einer angenehmen Runde mit anderen teilen? Und haben Sie Lust auf Anregungen und neue Entdeckungen in der tschechischen oder mit tschechischen Themen verbundenen Literatur? Dann werden Sie Mitglied in unserer neuen Lesegruppe Literatura, die sich ab Januar regelmäßig im Tschechischen Zentrum treffen wird. Bei diesen Treffen soll es ganz unakademisch zugehen, wir wollen unsere Eindrücke austauschen, in entspannter Atmosphäre über das Gelesene sprechen und dabei erfahren, was den anderen an den Büchern gefällt – oder was ihnen weniger gelungen erscheint.
Bei unseren Treffen wird die Gegenwartsliteratur im Mittelpunkt stehen, vor allem tschechische Autorinnen und Autoren. Wir wollen nicht nur deutsche Übersetzungen tschechischer  Literatur kennen lernen, sondern auch Übersetzungen internationaler Autoren lesen, die einen Bezug zu Tschechien haben. Bei der Auswahl der Genres sind wir ganz offen, ein Krimi kann genauso auf der Leseliste stehen wie etwa eine Autobiographie.
Die Bücher für die drei ersten Treffen haben wir bereits ausgewählt, über die weiteren Titel auf der Leseliste entscheiden wir dann gemeinsam.

Termine und Bücher

Di, 29.1. Jaroslav Rudiš: Grandhotel
Am 18.1. wird der gleichnamige Film im Kino ACUD gezeigt, im Anschluss gibt es ein Gespräch mit Jaroslav Rudiš, der das Drehbuch geschrieben hat.
Bei dem ersten Treffen der können wir uns über den Roman und den Film um den sympathischen Sonderling Fleischmann austauschen, der in dem berühmten Hotel auf dem Ještěd das Wetter beobachtet.

Di, 12.3. Markéta Pilátová: Mein Lieblingsbuch
Markéta Pilátová wird am 21.2. im Europäischen Haus aus ihrem Roman lesen, der uns nach Lateinamerika führt, wo die ungewöhnlichen Lebensgeschichten der Protagonisten in einem Schlangeninstitut zusammenlaufen.
Vor unserem Treffen gibt es also die Möglichkeit, die Autorin persönlich kennen zu lernen.

Di, 16.4. Franca Permezza: Partitura di Praga: Commissario Trattonis Sünden-Fall. Ein Kriminalroman aus Venedig und Prag
Der erste Ausflug in eine nicht-tschechische Literatur führt uns nach Italien: in Venedig wird die Leiche eines tschechischen Pianisten gefunden, der Commissario ermittelt vor den stimmungsvollen Kulissen Venedigs und Prags.

Di, 14.5. Über die Lektüre für diesen Tag wird die Gruppe gemeinsam entscheiden. Anregungen gibt es in der Leseliste.

Also: wenn Sie gerne lesen, neugierig auf Neues sind und Mitglied unserer Lesegruppe werden wollen, schreiben Sie uns eine E-Mail und Sie sind dabei! (Unsere Treffen finden in deutscher Sprache statt).

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

29.01.2013 18:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.