Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

22.05.2012 19:00

Lebt wohl, Genossen!

In der Reihe „Lebt wohl, Genossen!“ wird mit Hilfe der gleichnamigen ARTE-TV-Serie und mit Experten aus unterschiedlichen Ländern der Zusammenbruch des sowjetischen Imperiums in den jeweiligen Ländern und seine Auswirkungen bis heute beleuchtet. Die 5. Folge, der Dokumentarfilm „Rebellion“ (1989), beschäftigt sich mit der DDR und anderen Satellitenstaaten im Jahr der politischen Wende. Die Experten des Abends sind Jürgen Danyel, stellvertretender Direktor des Zentrums für zeithistorische Forschung Potsdam, und Tomáš Vilímek vom Institut für Zeitgeschichte der tschechischen Akademie der Wissenschaften.

Während in der Sowjetunion, Polen und Ungarn mit den ersten, zumindest teilweise freien Wahlen die Reformen vorangetrieben werden, klammern sich in den anderen Satellitenstaaten die greisen Führer fest an die Macht. Bis im Herbst 1989 durch einen historisch einmaligen Domino-Effekt innerhalb weniger Wochen die kommunistischen Würdenträger in der DDR, der ČSSR, Bulgarien und schließlich auch in Rumänien aus dem Amt gejagt werden.

Anschließend Filmgespräch und Diskussion

Lebt wohl, Genossen! ist eine gemeinsame Veranstaltung des Collegium Hungaricum Berlin (.CHB), der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der gebrueder beetz filmproduktion und wird unterstützt von: Institut français, Rumänisches Kulturinstitut Berlin, Polnisches Institut Berlin, Tschechisches Zentrum, C.H.Beck, ZDF und ARTE sowie der EUNIC Berlin.

Eintritt frei

www.hungaricum.de

Veranstaltungsort:

Collegium Hungaricum Berlin, Dorotheenstraße 12, 10117 Berlin

Datum:

22.05.2012 19:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.