Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

20.10.2009 00:00 - 00:00

Kurzer langer Weg / Krátká Dlouhá Cesta

Dokumentarfilm und Gespräch

 

Im April 1945 wurde Vojtech Gál auf dem Weg von Sachsenhausen nach Schwerin von den Nazis ermordet. Sein Sohn Fedor Gál war ein paar Tage vorher, im März 1945 im Konzentrationslager Terezín geboren worden. Vater und Sohn lernten sich nie kennen. Im April 2008 machte sich der Sohn auf den selben Weg, um das Grab seines Vaters zu finden und darüber einen Bericht zu geben. Er nahm seine Freunde, die Mitgestalter des Films, und einige Bekannte mit.

 

Unterwegs sprach er mit Zeitzeugen über das Leben der Juden in den slowakischen Gemeinden vor dem Krieg, über den slowakischen Nationalismus und Antisemitismus, über die Aussiedlung der slowakischen Juden und die Arisierung ihres Vermögens. Er sprach auch mit den Menschen, die in der Nachbarschaft des Konzentrationslagers Sachsenhausen lebten und zeigt Erinnerungen von Zeitzeugen aus Ortschaften, durch welche die kilometerlangen Todesmärsche zogen. Der Dokumentarfilm von Fedor Gál und Martin Hanzlíček ist eine erschütternde und provozierende Aussage über diesen Weg. Weitere Informationen: www.kratkadlouhacesta.cz

 

Anschließend Diskussion mit Fedor Gál

 

Kurzer langer Weg

CZ 2009, 82 min., OmU

Konzeption: Fedor Gál, Drehbuch und Regie: Martin Hanzlíček, Kamera: Richard Krivda

 

Dienstag, 20.10., 18.00 Uhr

Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6

Eintritt frei

 

> Monatsprogramm

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

20.10.2009 00:00 - 00:00

Veranstalter:

Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Slawistik


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.