Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

23.04.2006 00:00 - 00:00

Kurt Gerrons Karussell

FILMREIHE GHETTO THERESIENSTADT
BRD/ NL/ CZ 1999, 70 min., Regie: Ilona Ziok

 

Als erster Interpret des Mackie-Messer-Songs, als Regisseur beliebter UFA-Komödien und als Schauspieler in über siebzig Filmen feierte der Berliner Kurt Gerron Erfolge. Im Ersten Weltkrieg kämpfte Gerron für Deutschland, nach einem Medizinstudium wandte er sich der Schauspielerei zu, spielte unter Max Reinhardt und Erich Engel. Nach der Machtübernahme Hitlers emigrierte er nach Holland, wurde nach der deutschen Besetzung nach Theresienstadt deportiert. Dort gründete Gerron das Kabarett Karussell, versuchte so, sich ein Stück „Normalität“ vorzuspielen. Von den Nazis wurde er gezwungen, die Regie bei der Produktion des Propagandafilms Der Führer schenkt den Juden eine Stadt zu übernehmen. Gerron wurde 1944 in Auschwitz ermordet.

Mit Spielfilmsequenzen und Zeitzeugenberichten zeichnet die Regisseurin Ilona Ziok den Lebensweg dieses jüdischen Künstlers nach.

 

Sonntag, 23.4.2006, 21.00 Uhr

Zeughauskino im Deutschen Historischen Museum,

Unter den Linden 2, Eingang Spreeseite, 10117 Berlin, www.dhm.de
Eintritt: 5,- €

 

> zum Monatsprogramm

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

23.04.2006 00:00 - 00:00

Veranstalter:

Zeughauskino, Bundesarchiv-Filmarchiv Berlin, Národní filmový archív (Prag), Tschechisches Zentrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.