Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

14.02.2019 19:00

Ist der Kubismus ein tschechisches Gen?

Mit den in Berlin lebenden Experten Alena Janatková und François Burkhardt diskutieren die Kuratoren der Ausstellung „schön schräg“ Bettina Güldner und Wolfgang Binder ihre These vom Kubismus als einem bis in die Gegenwart wirksamen tschechischen Gestaltungsprinzip.

Dr. Alena Janatková (geb. 1960, Prag), wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik der TU Berlin, Publikationen zum interkulturellen Austausch architektur- und designhistorischer Positionen Deutschlands und der Tschechoslowakei

Dr. François Burkhardt (geb. 1936, Winterthur), Architektur- und Designtheoretiker, ehem. Leiter des Internationalen Designzentrum Berlin (IDZ) sowie Direktor der Abteilung Design und Architektur am Pariser Centre Pompidou, u.a. Publikationen zur tschechischen Architektur- und Designgeschichte

Die Ausstellung schön schräg. Kubismus – ein tschechisches Gestaltungsprinzip ist noch bis 21.2.2019 zu sehen.

Eintritt frei

Einen Podcast zur Veranstaltungen finden Sie hier: https://www.soundtier.com/tschechisches-zentrum-berlin/kubismus


Wir fotografieren während der Veranstaltung zum Zwecke der Veröffentlichung auf unserer Internetseite und/oder unseren Social Media Kanälen auf Facebook, Twitter, Instagram und Youtube. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Fotos einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sind. Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte unserer Fotografin/unserem Fotografen oder unseren Mitarbeitern mit.

 

 

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

14.02.2019 19:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.