Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

04.12.2019 18:00

Koncert: Duo Esperanza a Markéta Janoušková

Am 17. November 1989 wurde das kommunistische Regime auch in der damaligen Tschechoslowakei zu Fall gebracht. Die Berliner Botschaften beider Nachfolgerstaaten, Tschechiens und der Slowakei, haben an das Geschehen vor 30 Jahren mit zahlreichen Veranstaltungen erinnert. Lassen Sie zum Abschluss mit einem tschechisch-slowakischen Konzert dieses Jubiläum gemeinsam feiern. Die Botschaft der Tschechischen Republik und die Botschaft der Slowakischen Republik laden herzlich ein zum gemeinsamen Konzert anlässlich des 30. Jahrestages der Samtenen Revolution. Es spielen: Duo Esperanza - Michaela Špačková, Denisa Beňovská (Fagott) und Markéta Janoušková (Violine).

u.A.w.g. bis zum 2. Dezember unter: veranstaltungen_berlin@embassy.mzv.cz

Duo Esperanza
Michaela Špačková (CZ) und Denisa Beňovská (SK) haben sich 2017 zu dem Fagott-Duo zusammengeschlossen. Beide Künstlerinnen sammelten bereits Erfolge bei Konzerten in ihren Heimatländern und im Ausland und wurden mit Preisen bei Solo- und Kammermusik-Wettbewerben ausgezeichnet. Ihr einzigartiges Programm ist ganz auf das Fagott ausgerichtet, ein eher ungewöhnliches Soloinstrument. Das Duo trat schon in Tschechien, Spanien, Frankreich oder in der Türkei auf und arbeitet auch mit dem Fagott-Spieler und Dirigenten Pascal Gaois zusammen. Bei ihren Konzerten spielen sie alleine oder werden von Streich-Ensembles begleitet (u. a. Barocco sempre giovane, Vivaldi Collegium Prag, Gadrew way).  
Mehr Informationen zum Duo Esperanza 

Markéta Janoušková
Mit ihrer musikalischen Vielseitigkeit ist Markéta Janoušková (CZ) eine angesehene Violinistin. Sie tritt als Solistin und mit Kammermusik-Orchestern auf, zudem wirkt sie als Gastpädagogin bei Meisterkursen. Ihre Interpretationen überzeugen durch kommunikative Kraft, technische Virtuosität und intelligente Dramaturgie. Aufgrund ihrer familiären Wurzeln lässt sie sich viel von der Volksmusik inspirieren. Markéta Janoušková hat bereits mehrere CDs aufgenommen, zuletzt die Goldbergvariationen für das Philharmonische Orchester Maltas und Werke von Jiří Teml für den Tschechischen Rundfunk.  Sie spielt auf einer Violine von H. Lockey Hill und mit einem Bogen von Dirk Löscher, ausgeliehen aus einer privaten Sammlung.
Mehr Informationen zu Markéta Janoušková

Das Tschechische Zentrum Berlin unterstützt die Veranstaltung.

Veranstaltungsort:

Botschaft der Tschechischen Republik, Wilhelmstraße 44, 10117 Berlin

Datum:

04.12.2019 18:00

Veranstalter:


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.