Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

20.09.2010 00:00 - 00:00

Kdopak by se vlka bál / Who is Afraid of the Wolf

Tschechisches Kino in Berlin

 

Es war einmal ein kleines Mädchen, das hieß Terezka und liebte das Märchen von Rotkäppchen und dem bösen Wolf. Wenn die Mutter es ihr abends vorlas, dann träumte Terezka, wie sie mit einem rot leuchtenden Hut durch den grasgrünen Wald läuft. So lebte sie zufrieden mit ihren Eltern, ging mit ihrem Freund šimon in den Kindergarten und war glücklich… Aber wie so oft im Märchen und im wahren Leben ändert sich dann plötzlich etwas. Terezka versteht nicht, warum sich die Mutter auf einmal anders benimmt. Sie weiß nicht, wer der fremde Mann an ihrer Seite ist und warum zu Hause jetzt über Japan gesprochen wird. Sie weiß nur, dass etwas nicht stimmt. Wenn Terezka nachfragt, dann antworten die Erwachsenen in ihrer eigenen, unverständlichen Sprache. Der einzige, bei dem sie sich Rat holen kann, ist ihr Freund šimon, und für den ist die Sache glasklar: Terezkas Mutter wurde mit einer Außerirdischen vertauscht.

 

In ihrem zweiten Spielfilm, der wie schon ihr Debüt Žralok v hlavě / Shark in the Head animierte Sequenzen enthält, erzählt Maria Procházková aus der Sicht eines kleinen Mädchens von der Trennung der Eltern. Der visuell originelle Film verbindet Elemente eines Familienfilms, eines Gruselfilms für Kinder und einer psychologischen Geschichte. Auf der Berlinale 2009 lief er in der Sektion Generation, und er ist wirklich einer der Filme, der sowohl für Erwachsene als auch für Kinder funktioniert. Die einen sehen ihn als spannendes Abenteuer, die anderen dechiffrieren auch den ernsteren Kontext. Gefallen hat der Film beiden Generationen: die Erwachsenen ehrten ihn auf dem Filmfestival Finále 2009 in Plzeň mit dem Hauptpreis, die Kinder und Jugendlichen in Zlín 2009.

 

Im Anschluss: Filmgespräch mit Regisseurin Maria Procházková

 

Kdopak by se vlka bál / Who is Afraid of the Wolf

CZ 2008, 90 min., OmeU

Regie und Drehbuch: Maria Procházková

Mit: Dorotka Dědková, Jitka Čvančarová, Pavel Řezníček, Jana Krausová, Matouš Kratina, Marek Taclík u.a.

 

Montag, 20.9., 19.30 Uhr

Passage, Karl-Marx-Straße 131, 12043 Berlin, U7 Karl-Marx-Straße

Eintritt: 6,- €, erm. 5,- €

 

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

20.09.2010 00:00 - 00:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum, Passage


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.