Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

19.03.2016 19:30

Jaroslav Hašek: Die Ausrottung der Praktikanten der Speditionsfirma Kobkán

Lesung und Gespräch mit dem Übersetzer Antonín Brousek

Jaroslav Hašek war nicht nur der Autor des weltberühmten Romans „Die Abenteuer des guten Soldaten Švejk“. Als der unangepasste, sich allen Konventionen widersetzende Autor im Jahr 1923 mit 39 Jahren starb, hinterließ er neben dem unvollendeten Roman auch 1.500 Texte mit Kurzprosa: Feuilletons, politische Kommentare, vor allem aber hinreißende Geschichten. In diesen zehn bis fünfzehn Seiten langen Texten ist der eigentliche Autor Hašek zu entdecken, der die tschechische Erzählkunst bis in die Gegenwart hinein entscheidend beeinflusst hat. Nach seiner großartigen Neuübersetzung des Švejk hat Antonín Brousek nun die allerbesten Kurzgeschichten von Hašek zusammengestellt und für den Reclam Verlag ins Deutsche übertragen. Einige von ihnen stellt er in Lesung und Gespräch vor.   

Ob er vom Herrn Ferdinand erzählt, dem Ladendiener in der alten Drogerie, oder von den Problemen, ein Sarggeschäft zu führen, ob er von einer entscheidenden halben Stunde auf dem Canale Grande berichtet oder von absurdesten Schwierigkeiten der Verwaltung im nachrevolutionären Russland, ob es um den Umgang der Eltern mit ihren Kindern geht oder um den von drei Männern mit einem Hai: Hašeks an die Wirtshausanekdote angelehnte Erzählungskunst schafft es immer, aus alltäglichen Situationen ein Feuerwerk seltsamster Einfälle und Absurditäten zu zaubern, umwerfend komisch und tiefsinnig zugleich.

Eine Veranstaltung des Reclam-Verlags und des Tschechischen Zentrums Berlin

Eintritt frei


Veranstaltungsort:
Wenzel Prager Bierstuben Leipzig, Kleine Fleischergasse 8, 04109 Leipzig
Datum:

19.03.2016 19:30

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.