Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

28.11.2019 19:00 - 30.01.2020

Johana Střížková: 10316 Days

Die Ausstellung der jungen tschechischen Künstlerin Johana Střížková widmet sich dem genius loci des außergewöhnlichen Gebäudes, in dem sich das Tschechische Zentrum Berlin befindet.

Die Reliquie des verstorbenen Systems spiegelt sich in jedem von uns wider.
Im zeitlosen Inneren eines Gebäudes, zu keiner Zeit, vielleicht in der
nahen Zukunft, entsteht eine neue Einheitlichkeit, die ihre eigenen alten Rituale hervorruft.

Johana Střižková untersucht mit ihrer poetisch-lyrischen Sprache voller Symbolkraft und sich auflösender Bedeutungszusammenhängeinsbesondere die Architektur dieses ikonischen Gebäudes im Zusammenspiel mit seinen historischen und aktuellenKontexten. Die Arbeit 10316 Days bezieht sich dabei auch subjektiv und subtil auf die gesellschaftlichen und politischen Zusammenhänge, die ein Leben vor und hinter einer Mauer ausmachen.

Johana Střížková (1984) studierte an der Prager Akademie der Bildenden Künste Prag im Atelier von Miloš Šejna, Veronika Bromová und Jiři Příhoda. Sie verbrachte ein Austauschsemester an der Cooper Union School of Art in New York und absolvierte ein Residenzprogramm in Mexico City im Rahmen eines FONCA Stipendiums. Johana Střížkovás  Arbeiten versuchen mit  unterschiedlichen Medien wie Video, Objekt, Fotografie und Performance die zerbrechliche Körperlichkeit des Menschen sowie  der alltäglichen Dinge, die uns umgeben und mit denen wir umgehen, einzufangen. Im Jahre 2016 war Johana Střížková Finalistin des Jindřich-Chalupecký-Preises.

Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt des Tschechischen Zentrums Berlin und der Jindřich-Chalupecký-Gesellschaft

Kuratorin: Tereza Jindrová
Produktion Tschechisches Zentrum: Veronika Schneiderová
Produktion Jindřich-Chalupecký-Gesellschaft: Jakub Lerch

Vernissage in Anwesenheit von Johana Střížková  und der Kuratorin Tereza Jindrová: 28.11.2019, 19:00

Finissage: 30.1.2020, 18:00

Öffnungszeit: 29.11.2019 – 30.1.2020, Di – Sa 14:00 – 18:00, 20.12.2019 – 6.1.2020 bleibt die Galerie geschlossen

Eintritt frei

 

Johana Střížková: 10316 Days
Idee, Konzept, Schnitt, Regie: Johana Střížková
Kamera: Ondřej Belica
Regie-Assistenz, 2. Kamera: Kryštof Zvolánek
Produktion: Ondřej Lukeš
Künstlerische Mitarbeit: Ivana Kanhäuser
Produzent der Video-Installationen: Jakub Wagner / GPO
Licht: Biofilms
Kameratechnik, Postproduktion: Jakub Wagner
Darsteller: Jarmila Gregorová ,Martin Svejkovský, Hana Adam, Ondřej Lukeš, Veronika Schneiderová, Kristýna Šlemínová, Tomáš Křivánek, Kateřina Rafaelová, Václav Miškovský, Lupa

Danksagung:
Veronika Schneiderová, Jakub Wagner, Jakub Valenta, Jan Martinec, Ivana Kanhäuser, Filip Drábek, Martin Radoš, Kateřina Rafaelová, Kristýna Šlemínová, Tomáš Krivánek

 

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

Von: 28.11.2019 19:00
Bis: 30.01.2020

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.