Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

24.01.2019 19:00

Bremen | Der Mensch muss gegen das Böse kämpfen, das er selbst bewältigen kann

Gedenkveranstaltung zu Ehren von Jan Palach

Jan Palach war ein tschechoslowakischer Student, der sich aus Protest gegen die Niederschlagung des Prager Frühlings, gegen das Diktat der Sowjetunion und die Passivität der Bevölkerung im Januar 1969 auf dem Prager Wenzelsplatz selbst verbrannte. Er starb am 19. Januar 1969.

Es werden zwei herausragende Beispiele für den künstlerischen Wellenschlag gezeigt, den das Aufbegehren Jan Palachs verursachte. In der Gedenkveranstaltung treten auf: das Bode Quartett mit der Musik von Kurt Hauschild, der sich in seinem achten Streichquartett intensiv mit Palach auseinandersetzte, der Historiker Dr. Tomáš Vilímek vom Institut für das Studium totalitärer Regime in Prag, die Historikerin Dr. Sabine Stach vom Deutschen Historischen Institut Warschau, des Weiteren wird der Film „Burning Bush – Die Helden von Prag“ eine HBO Miniserie über Jan Palach in der Regie von Agnieszka Holland gezeigt.

Moderation: Prof. Dr. Martina Winkler

Die Veranstaltung findet im Rahmen des deutsch-tschechischen Kulturfestivals „So macht man Frühling 2019“ statt, in Kooperation mit dem Tschechischen Zentrum Berlin und dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

Eintritt: 5 €, Tickets online kaufen

 

Veranstaltungsort:
Theater Bremen, Goetheplatz 1-3, 28203 Bremen
Datum:

24.01.2019 19:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.