Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

13.02.2016 - 24.04.2016

Houdek: Levitationen

Houdeks Arbeiten sind von strengen geometrischen Formen geprägt. Kreis, Dreieck, Raute oder Fächer scheinen der Schwerkraft zu trotzen und werden vom Künstler in einen metaphysischen Schwebezustand versetzt. Inspiriert von den Klassikern der Moderne wie Malewitsch, Kupka oder Mondrian schafft Houdek allerdings etwas grundsätzlich Neues: Seine in Schwarz, Weiß- und Grautönen gehaltenen Gemälde sind auf den zweiten Blick nicht ausschließlich abstrakt sondern wecken beim Betrachter Assoziationen an reale Dinge. Papierfragmente aus Bildbänden und Zeitschriften erweitern die Bilder um figurative, surreale Elemente und erhöhen die durch Houdeks „destruktive“ Technik des wiederholten Übermalens erschaffene haptische Plastizität der Bilder.

Der 1984 in Nové Město (Tschechien) geborene Künstler Vladimír Houdek lebt und arbeitet in Prag. Dort hat er an der Akademie der Schönen Künste in der Klasse von Vladimír Skrepl ein Studium der Malerei absolviert und wurde 2012 mit dem renommierten Jindřich Chalupecký-Preis für junge Künstler ausgezeichnet.

Vernissage
Samstag, 13.02.2016,  18 Uhr
Der Künstler ist anwesend,  mit einer Einführung von Dr. Oliver Zybok, Direktor der Overbeck-Gesellschaft Lübeck.

Öffnungszeiten
14.02. – 24.04.2016, Di – So 10 – 17 Uhr

Mehr Infos hier

 

Veranstaltungsort:
Mönchehaus Museum Goslar, Mönchestraße 1, 38640 Goslar
Datum:

Von: 13.02.2016
Bis: 24.04.2016

Veranstalter:


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.