Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

28.11.2013 - 08.12.2013

Projekt Fishblade: Prager Design-Studenten in Hamburg

Glauben Sie, dass ein Taschenmesser etwas über einen Menschen verraten kann? Studenten des Produktionsdesigns aus Prag glauben, dass sich an ihm die Persönlichkeit seines Besitzers erkennen lässt. Sie zeigen, dass ein Messer nicht bloß ein Werkzeug ist, sondern auch Kindheitserinnerungen wecken kann. Fishblade ist ein gemeinsames Projekt der Akademie für Kunst, Architektur und Design Prag (UMPRUM) und des Museums für Kunst und Handwerk in Hamburg.

Die Studenten stellen die Tradition der tschechischen Messerherstellung in Bezug zum zeitgenössischen Designkontext. Sie wollen zeigen, dass die Tradition der tschechischen Messerherstellung in Europa weiterlebt. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft der Hamburger Kunsthistorikerin und Kuratorin Claudia Banz.

Die Studenten arbeiten mit einem Messerfabrikanten aus Mikulášovice zusammen, einem der nördlichsten Orte der Tschechischen Republik. Eine erste Fabrik zur Messerherstellung gründete dort Ignaz Rösler zur Blütezeit des Messerhandwerks im 18. Jahrhundert. Die heutige Firma Mikov s.r.o., die aus der Verbindung der Unternehmen Koh-i-Noor und Sandrik entstand, setzt diese Tradition der Messerfabrikation fort. Die Studenten aus dem Atelier für Produktdesign unter der Leitung von Michal Froňek und Jan Němeček arbeiten nicht das erste Mal mit lokalen Produzenten zusammen. Großen Erfolg hatte schon im letzten Jahr die Zusammenarbeit mit der Firma TON.

Die Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg ist vom 28.November bis zum 8.Dezember 2013 zu sehen. Gleichzeitig lädt das Museum zu einem Messe Kunst und Handwerk ein, der sich auf die Verbindung zwischen Ökologie und neuem Luxus konzentriert.

Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag 10 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 21 Uhr

Veranstaltungsort:
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Steintorplatz, 20099 Hamburg
Datum:

Von: 28.11.2013
Bis: 08.12.2013

Veranstalter:

Mit Unterstützung der Tschechischen Zentren


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.