Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

09.03.2006 00:00 - 00:00

Eva Profousová liest aus den Tagebüchern von Petr Ginz

Im Rahmenprogramm zur Ausstellung Petr Ginz:Prager Tagebuch 1941-1942

 

Die Tagebuchnotizen von Petr Ginz bestechen durch ihre nüchterne, authentische Unmittelbarkeit. Sie sind ein persönliches Zeugnis, das den Alltag im Angesicht der Bedrohung durch die nationalsozialistische Herrschaft so eindrücklich schildert wie die Texte von Anne Frank oder Victor Klemperer. Als einzigartiges Zeitdokument werden sie momentan in zahlreiche Sprachen übersetzt.

 

Eva Profousová stellt nicht nur die Notizen von 1941/1942 vor, sondern auch Petr Ginz´ Texte aus Theresienstadt sowie Theresienstädter Tagebuchnotizen seiner jüngeren Schwester Eva (Chava), die im Mai 1944 ebenfalls in das Ghetto kam.

 

Die Hamburger Übersetzerin Eva Profousová wurde durch ihre Übertragungen von Jáchym Topol, Jaroslav Rudiš, Michal Viewegh, Miloš Urban u.a. ins Deutsche bekannt.

 

Donnerstag, 9.3.2006, 20.00 Uhr

Tschechisches Zentrum, Friedrichstraße 206, 10969 Berlin, Bibliothek im Dachgeschoss

Eintritt frei

 

> zum Monatsprogramm

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

09.03.2006 00:00 - 00:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum Berlin


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.