Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

19.09.2018 19:00

Dresden | Případ pro začínajícího kata / Ein Fall für einen Henkerslehrling

ČSSR, 1969, 106 Min., OmeU, Regie: Pavel Juráček

Einführung: Dr. Christina Frankenberg stellv. Direktorin des Tschechischen Zentrums Berlin

Im Gespräch: PhD Pavel Hájek, Václav-Havel-Bibliothek Prag, Autor und Herausgeber von Texten Pavel Juráčeks

Der an den Roman „Gullivers Reisen“ angelehnte Film führt den Helden in das Land Balnibarbi. Die Menschen dort befolgen absurde Regeln, etwa ein wöchentlich wiederkehrendes Redeverbot, das „von denen dort oben“ erlassen worden ist. Als Gulliver entdeckt, dass der König die Hauptstadt schon vor langer Zeit verlassen hat, schenken die Bewohner ihm keinen Glauben. Der Regisseur Pavel Juráček erhielt nach diesem ersten Film Arbeitsverbot und musste emigrieren.

1968 im tschechischen Film

Die Sächsische Akademie der Künste zeigt im Rahmen ihres Jahresthemas „Aufbruch und Revolte 1968" zusammen mit dem Tschechischen Zentrum Berlin und dem Filmtheater Schauburg herausragende Filmklassiker der 1960er Jahre, in denen die Liberalisierung in Politik und Kultur des Prager Frühlings sichtbar wird.

Die Filme, die teilweise zur tschechoslowakischen Neuen Welle gezählt werden, zeichnen sich durch ihre Experimentierfreude, Gleichnishaftigkeit, Sarkasmus, surreale Verspieltheit und vor allem durch ihren tiefschwarzen Humor aus. Nach der Niederschlagung des Prager Frühlings galten diese Filme im Osten als systemfeindlich und durften nicht mehr gezeigt werden. Zu jedem Film der vierteiligen Mittwochsreihe gibt es eine Einführungen und Gespräche mit Experten aus Tschechien

Filmreihe in Kooperation mit dem Tschechischen Zentrum Berlin und dem Filmtheater Schauburg Dresden

 

Eintritt:
5 Euro/ermäßigt 3 Euro

www.schauburg-dresden.de

 

Veranstaltungsort:
Filmtheater Schauburg, Königsbrücker Straße 55, 01099 Dresden
Datum:

19.09.2018 19:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.