Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

15.06.2020 07:00 - 16.06.2020 12:00

DokuMontag online: Central Bus Station

Der zentrale Busbahnhof von Tel Aviv ist eine Stadt in der Stadt. Das schon 1967 geplante und erst 1993 fertig gestellte brutalistische Bauwerk mit vier Stockwerken über der Erde und drei darunter ist nicht nur ein Ausgangs- und Endpunkt für Busreisen.

Der megalomanische Bau mit mehr als 1000 Geschäften, endlosen Gängen, zahlreichen Rolltreppen und Treppenhäusern hat sich nicht wie gedacht zu einem großartigen Einkaufsparadies entwickelt, sondern ist vielmehr zu einem Labyrinth geworden, in dem sich die unterschiedlichsten Menschen begegnen. Rucksacktouristen auf der Suche nach dem richtigen Bus irren an patrouillierenden Soldaten und orthodoxen Juden vorbei. Philippinische Verkäufer begegnen Hausangestellten aus Sri Lanka und Asylsuchenden aus Afrika. Manche von ihnen haben sich hier sogar dauerhaft angesiedelt, der Busbahnhof ist zu ihrer neuen Heimat geworden. Hier auf dem Busbahnhof ist Regisseur Tomáš Elšík auch seinem Protagonisten Yonathan begegnet, der sich hier bestens auskennt und Touristen treppauf treppab durch den Bahnhof führt. Beide bekennen sich in diesem Dokumentarfilm zu ihrer Faszination für dieses Weltwunder und die Lebenswelten derjenigen, die hier zu Hause sind.

Central Bus Station, der zweite Film von Tomáš Elšík, war auf den Festivals Sheffield Doc Fest, Crossing Europe Linz, IDFF Ji.hlava und One World Prag zu sehen.

Der Film wird vom 15.6., 7:00 Uhr bis 16.6., 12:00 Uhr auf der Internetseite von Dafilms zu sehen sein und um 20:30 Uhr folgt ein Gespräch mit den Filmemachern auf der Plattform Zoom. Registrieren kann man sich hier.

Central Bus Station
CZ 2018, 78 Min. engl. OF, Regie: Tomáš Elšík

 

 


 

 

DokuMontag online

In Zusammenarbeit mit der Video-on-Demand-Plattform Dafilms zeigen die Tschechischen Zentren eine spezielle Reihe tschechischer Dokumentarfilme, die an die regelmäßigen Dokumentarprogramme einiger Tschechischer Zentren anknüpft. Die ausgewählten Filme werden immer montags ab 19:00 Uhr auf der Internetseite www.dafilms.com zu sehen sein und um 20:30 Uhr (bei längeren Filmen um 21:00) von Gesprächen mit den Filmemachern auf der Plattform Zoom ergänzt. Die nötigen Links veröffentlichen wir immer montags auf unserer Homepage.

Eröffnet wird die Reihe mit dem Film Trabantem tam a zase zpátky / Trabant: There and Back Again und einem Gespräch mit Dan Přibán. Es folgen Jmenuji se Hladový Bizon / My Name ist Hungry Buffalo (Gespräch mit Radim Procházka), Central Bus Station (Gespräch mit Tomáš Elšík) und Evangelium podle Brabence / The Gospel According to Brabenec.

Ein gemeinsames Projekt mit dem internationalen online-Verleih Dafilms, der sich auf europäische Dokumentar- und Experimentalfilme spezialisiert hat.

 

 

Veranstaltungsort:
online
Datum:

Von: 15.06.2020 07:00
Bis: 16.06.2020 12:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.