Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

19.09.2016 19:00

DokuMontag: Doc Alliance Selection Award 2016

Doc Alliance, der kreative Verbund von sieben herausragenden europäischen Dokumentarfilmfestivals, vergibt jedes Jahr den Doc Alliance Selection Award, für den jedes der beteiligten Festivals einen Dokumentarfilm nominiert. Zwei der nominierten Filme sind beim DokuMontag im Tschechischen Zentrum zu sehen. Train to Adulthood von Klára Trencsényi zeigt, wie die Pioniereisenbahn in Budapest einigen jungen Menschen noch heute Halt gibt. Steam on the River von Filip Remunda und Robert Kirchhoff porträtiert drei herausragende Jazzmusiker.

Reményvasút / Train to Adulthood
HU 2015, 79 Min., OmeU, Regie: Klára Trencsényi

Die Pioniereisenbahn, bei der Kinder Lokführer oder Schaffner sind, Fahrkarten verkaufen oder Züge abfertigen, war einst der Traum jedes Jungen (und vieler Mädchen) zwischen Leipzig und Wladiwostok. Auch die Budapester Zwillinge Viktor und Karmen sowie Gergő bedienen altmodische Schalter, Hebel und Telefone, treten zum Fahnenappell an und singen am Lagerfeuer die alte Hymne: „Das Land der Pioniere ist voll glücklicher Töne …“. Doch was leicht zur klebrig-verlogenen Nostalgie geraten könnte, entfaltet sich als sensibles Coming-of-Age-Drama voller Zwischentöne – und nicht der glücklichen. Denn an der Schwelle zum Erwachsensein haben die drei nicht nur bei der Bahn Verantwortung zu tragen: Früh sind sie mit der harten Realität des Kapitalismus konfrontiert. Die alleinerziehende Mutter der Zwillinge verdient trotz stetiger Schufterei kaum genug, um Essen zu kaufen, und die Familie verliert das Dach über dem Kopf. Gergő hingegen lebt bei den Großeltern, weil die Eltern gezwungen sind, im Ausland zu arbeiten, und muss sich entscheiden, ob dies auch seine Zukunft ist.
Klára Trencsényi zeigt eine Welt, in der ein Relikt aus der Vergangenheit den einzigen Halt gibt auf dem Weg in die Zukunft, während alle dafür vorgesehenen Institutionen abwesend sind. Das Bild vom fahrenden Zug als Sehnsuchtsraum bekommt eine andere Bedeutung. Eine bittere Eisenbahnromantik. (Grit Lemke)
Der Film gewann die Sektion Next Masters bei DOK Leipzig 2015, erhielt eine lobende Erwähnung im Regionalen Wettbewerb von Zagreb DOX 2016 und wurde von DOK Leipzig für den Doc Alliance Selection Award 2016 nominiert.
Mo, 19.9.2016, 19.00 Uhr

Eintritt frei

Pára nad řekou / Steam on the River
SK, CZ 2015, 90 Min, OmeU, Regie: Filip Remunda, Robert Kirchhoff

Das vergängliche Leben eines jeden Menschen und besonders eines Künstlers ist wie Dunst, der sich geräuschlos über einem Fluss bildet und dann wieder verschwindet. Die Vergänglichkeit des Ruhms ist das Hauptthema des Dokumentarfilms, der auf das Leben von drei Jazzmusikern blickt. Der Trompeter Laco Deczi, der Saxophonspieler Ľubomír Tamaškovič und der Kontrabassist Ján Jankeje sind seinerzeit aus der von den Sowjets besetzten Tschechoslowakei in den Westen geflüchtet, wo sie an der Seite von internationalen Stars geglänzt haben.
Die besinnliche und melancholische Stimmung des Films, der den Dunst des Ruhms in dem Augenblick einfangen will, in dem er sich aufzulösen beginnt, findet ihre Entsprechung in dem gelassenen, kontemplativen Erzähltempo.
Der Film wurde auf den Festivals Jihlava IDF 2015, Visions du Réel Nyon 2016, Krakow IFF 2016, FID Marseille IFF 2016 und Budapest IDF 2016 gezeigt. IDF Jihlavanominierte ihn für den Doc Alliance Selection Award 2016.
Mo, 19.9.2016, 21.00 Uhr

Eintritt frei

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm DOK Leipzig (31.10.–6.11.2016), dem International Documentary Film Festival Jihlava (25.–30.10.2016) und mit Doc Alliance, dem kreativen Verbund von sieben herausragenden europäischen Dokumentarfilmfestivals. Vertreter der drei Organisationen werden per Videokonferenz zugeschaltet.

             

 

 

 

Reményvasút / Train to Adulthood
HU 2015, 79 Min., OmeU, Regie: Klára Trencsényi

Pára nad řekou / Steam on the River
SK, CZ 2015, 90 Min, OmeU, Regie: Filip Remunda, Robert Kirchhoff



 

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

19.09.2016 19:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.