Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

26.10.2015 18:00

DokuMontag: PRIX EUROPA zu Gast im Tschechischen Zentrum

Der PRIX EUROPA zeichnet jedes Jahr die besten europäischen TV-, Radio- und Online-Produktionen des Jahres aus. Der PRIX EUROPA stellt in Kooperation mit EUNIC Berlin in einem Doppelprogramm im Tschechischen Zentrum zwei der Wettbewerbsfilme öffentlich vor.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) ist zusammen mit dem Medienboard und der Medienanstalt Berlin Brandenburg (MABB) Gastgeber und zugleich wichtigster Förderer des PRIX EUROPA, der seit 1987 veranstaltet und heute von 30 europäischen Medienhäusern und Institutionen, darunter die European Broadcasting Union, ausgerichtet wird. 664 Produktionen aus 36 Ländern haben sich dieses Jahr um die Auszeichnung als bestes europäisches TV-, Radio- oder Online-Programm des Jahres beworben. 212 davon wurden nun vom PRIX EUROPA für den Wettbewerb nominiert. Mit seinen bis zu 1000 Teilnehmern stellt das Festival Europas wichtigste trimediale Medienplattform dar.

18.00 Uhr: Život podle Václava Havla / Václav Havel – Living in Freedom
CZ, FR, 2014, 70 Min., OmeU, Regie: Andrea Sedláčková
© Ondřej Němec / Knihovna Václava HavlaVáclav Havel (1936-2011) bleibt nicht nur den Tschechen als unbeugsamer Dissident, großer Staatsmann und herausragender Vertreter des Absurden Theaters in Erinnerung. Auch über seinen Tod hinaus gilt er vielen als moralisches Gewissen seines Heimatlandes. Regisseurin Andrea Sedláčková, die 1989 zwanzig Jahre alt war, sieht in ihm den Mann, der ihr und ihrer ganzen Generation die Freiheit gebracht hat. In Ihrem Dokumentarfilm erinnert sie an wichtige Lebensstationen Havels: 1977 war er Mitbegründer und Sprecher der Menschen- und Bürgerrechtsbewegung Charta 77. In der Folgezeit wurde er mehrfach festgenommen und wegen „staatsfeindlicher“ Aktivitäten zu insgesamt fünf Jahren Haft verurteilt. Nach der Samtenen Revolution bestimmten  ihn die Bürger der der ČSSR in den ersten demokratischen Wahlen noch im Dezember 1989 einstimmig zu ihrem Präsidenten. Im Januar 1993, nach dem Zerfall der Tschechoslowakei in zwei eigenständige Republiken, wird der parteilose Havel vom Parlament in Prag zum Präsidenten der Tschechischen Republik gewählt. (Bild © Ondrej Nemec / Knihovna Vaclava Havla)

20:00 Uhr: PRIX EUROPA – Best European TV Documentary
Little Angels,
NL 2015, 76 Min., OmeU, Regie: Marco Niemeijer

Die PRIX EUROPA-Awards werden am Abend des 23. Oktobers im Haus des Rundfunks im Rahmen einer festlichen Galaveranstaltung übergeben, drei Tage läuft der beste Dokumentarfilm dann öffentlich im Tschechischen Zentrum:
In Little Angels erzählt der niederländische Regisseur Marco Niemeijer von seiner Oma, deren Töchter in Auschwitz getötet wurden. Nach dem Krieg gründete sie eine neue Familie, mit der sie nach New York zieht. Die Vergangenheit jedoch ist auch dort allgegenwärtig.

Eintritt frei

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

26.10.2015 18:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.