Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

02.12.2004 00:00 - 00:00

Der Eiserne Vorhang - Grenzlandfilme

VIDEO UND GESPRÄCH

Das deutsch-tschechische Informations- und Dokumentationszentrum zur regionalen Zusammenarbeit IDOR hat aus drei unabhängig voneinander gedrehten Kurzfilmen eine Trilogie zusammengestellt, die die Entwicklung der böhmischen Grenzregionen zu Deutschland und Österreich von 1938 bis heute illustriert.

 

 

Nach einer Präsentation des Projektes in der Tschechischen Botschaft im Frühjahr stellt IDOR das Projekt nun im Tschechischen Zentrum vor.

Der erste Film „Vergessenes Grenzgebiet“ von Vojtěch Páv dokumentiert den erzwungenen Verfall des deutschen Kulturerbes in den böhmischen Grenzregionen, der zweite Streifen „Eiserner Vorhang“ des Regisseurs Vladimír Nový zeigt den Aufbau der Grenzanlagen und den Alltag an der streng bewachten Grenze. Im dritten Teil „Das Land an der Grenze“ von Jiří Krejčík und Lída Rakušanová kommt schließlich die Bevölkerung zu Wort, die die verlassene und teilweise verwüstete Region nach Kriegsende neu besiedelte. Trotz ihrer Objektivität wirken die Filme sehr emotional, sie wollen aber keine Aggressionen entfachen oder gar weitere Vorurteile schüren. Ihr Anliegen ist es vielmehr zu zeigen, wie Hass, Manipulation und Dummheit Landschaften und Menschen zerstören können.

Den Abend führt Petra Ernstberger (MdB) ein. Nach der ca. neunzigminütigen Videoprojektion laden wir Sie herzlich zu einem Gespräch mit Ivan Kalina (IDOR) und Vojtěch Páv (Regisseur) ein.
Eintritt frei


Donnerstag, 2.12.2004, 19.00 Uhr

Ort: Tschechisches Zentrum, Friedrichstr. 206, 10969 Berlin, Galerie im Erdgeschoss

 

zum Monatsprogramm

 

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

02.12.2004 00:00 - 00:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum Berlin


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.