Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

28.10.2004 00:00 - 07.01.2005 00:00

Das verschwundene Sudetenland

Fotografien aus dem deutsch-tschechischen Grenzgebiet von damals und heute

Die Vertreibung der Sudetendeutschen aus dem deutsch-tschechischen Grenzgebiet bedeutete im Leben der Tschechen einen radikalen Umbruch und hatte für die tschechische Geschichte so weitreichende Folgen wie nur wenige Ereignisse. Trotzdem wird sie eher selten zum Thema gesellschaftlicher Diskurse, so als sollte zusammen mit den böhmischen Deutschen auch die deutsche Vergangenheit Böhmens abgeschoben werden. Alle Spuren der Vergangenheit aber konnten nicht getilgt werden: die Landschaft blieb zurück. Und sie erinnert bis heute an die ehemaligen deutschen Bewohner und die Leere, die sie hinterlassen haben. Bei genauem Hinsehen erkennt man Wege, die ins Nirgendwo führen, Obstbäume, die einsam und anscheinend im Nichts wachsen, und unerwartet trifft man auf verfallene Ruinen von Häusern und Höfen, manchmal mit verblassten deutschen Aufschriften.

Neben alten Aufnahmen aus der Zeit, als hier noch Deutsche siedelten, sind aktuelle Fotografien aus tschechisch-deutschen Grenzregionen zu sehen. Die Ausstellung ist ein Projekt der Gruppe Antikomplex.


Eröffnung: Mittwoch, 27.10.2004, 19.00 Uhr

 

zum Monatsprogramm



Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

Von: 28.10.2004 00:00
Bis: 07.01.2005 00:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.