Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

08.11.2004 00:00 - 00:00

Das Martinů Quartett und Kerstin Straßburg, Klavier

Konzert des Martinů-Quartetts mit der Pianistin Kerstin Straßburg, Werke von Dvořák und Brahms

 

 

Lubomír Havlák (1.Violine), Petr Matěják  (2.Violine), Jan Jíša (Viola), Jitka Vlašánková (Violoncello)

 

Das Quartett wurde 1976 am Prager Konservatorium als Havlák-Quartett gegründet. Noch während des Studiums begannen die jungen Musiker eine erfolgreiche Konzertkarriere und gewannen etliche Auszeichnungen bei internationalen Musikwettbewerben. Seit 1985 nennt sich das Quartett nach dem tschechischen Komponisten Bohuslav Martinů und widmet sich der tschechischen Kammermusik und speziell dem Schaffen von Martinů. Zahlreiche Konzertreisen führten das Quartett nicht nur in weite Teile Europas, sondern auch in die USA, nach Kanada und Japan.

Auf dem Programm des Martinů Quartetts und der Berliner Pianistin Kerstin Straßburg stehen das Streichquartett As-Dur, op.105 von Antonín Dvořák sowie das Klavierquintett f-moll, op.34 von Johannes Brahms.

Mit großzügiger Unterstützung durch den Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen.

 

Eintritt frei. Wir bitten um telefonische (030 – 208 25 92) oder schriftliche (ccberlin@czech.cz) Anmeldung bis Freitag, den 5.11.2004.

 

Montag, 8.11.2004, 19.00 Uhr
Ort: Kleist-Haus, Mauerstr. 53, 10117 Berlin (100 m vom U2 Mohrenstr., 500 m von U2, U6 Stadtmitte)

zum Monatsprogramm

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

08.11.2004 00:00 - 00:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum Berlin


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.