Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

20.11.2014 19:30

Filmreihe Bohumil Hrabal: Něžný barbar / Sanfte Barbaren

Basierend auf Hrabals gleichnamiger autobiografischer Novelle zeichnet Koliha die enge Freundschaft zwischen dem Schriftsteller und dem Grafiker Vladimír Boudník nach. Dritter im freundschaftlichen Bunde ist der Dichter und Philosoph Egon Bondy. Nachdem das Trio Anfang der 50er Jahre eine Wohngemeinschaft gründet, wird ausgiebig diskutiert und werden Kneipen besucht.

Basierend auf Hrabals gleichnamiger autobiografischer Novelle zeichnet Koliha die enge Freundschaft zwischen dem Schriftsteller und dem Grafiker Boudník nach. Dritter im freundschaftlichen Bunde ist der Dichter und Philosoph Egon Bondy. Nachdem das Trio Anfang der 50er Jahre eine Wohngemeinschaft gründet, wird ausgiebig diskutiert und werden Kneipen besucht.

Bohumil Hrabal (1914–1997) gehört zu den wichtigsten tschechischen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Seine grotesken, tragikomischen, subversiven Romane und Gedichte haben nicht nur Weltruhm erlangt, sondern waren und sind Inspirationsquelle für tschechische Filmemacher. Anlässlich der Ausstellung „Wer ich bin. Bohumil Hrabal: Schriftsteller – Tscheche – Mitteleuropäer“ im Literaturhaus in der Fasanenstraße präsentiert das Arsenal drei Hrabal-Verfilmungen.

In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Berlin und mit Unterstützung des Tschechischen Zentrums Berlin

Eintritt: 7.50 €, 5,-  € für Mitglieder

Něžný barbar / Sanfte Barbaren
ČSSR 1989, OmU, Regie: Petr Koliha

 

Veranstaltungsort:

Kino Arsenal, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin

Datum:

20.11.2014 19:30

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.