Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

13.09.2007 00:00 - 02.11.2007 00:00

Ausstellung: Tschechische Aktionskunst der 1960er bis 1990er Jahre

Die Ausstellung im Tschechischen Zentrum ist Teil des Netzwerkprogramms zur Ausstellung Fluxus East. Fluxusnetzwerke in Mittelosteuropa, die vom 27.9. bis 4.11.2007 im Künstlerhaus Bethanien zu sehen ist.

 

Für die Ausstellung hat die Kuratorin Pavlína Morganová die wichtigsten Aktionen und Protagonisten der tschechischen Aktionskunst und ihrer Spielarten ausgewählt. Beginnend mit den kollektiven Happenings der 60er Jahre von Milan Knížák, Eugen Brikcius und Jan Steklík über die Land Art von Zorka Ságlová und Ivan Kafka sowie die Body Art der 70er Jahre von Petr Štembera, Jan Mlčoch und Milan Kozelka wird die Entwicklung der Aktionskunst in Tschechien anhand von Fotografien und beschreibenden Texten anschaulich nachgezeichnet. Beschreibungen von Performances und Aktionen mit unterschiedlichen Schwerpunkten aus den 80er und 90er Jahren von Tomáš Ruller, Jiří Surůvka und Marian Palla runden die Dokumentation ab.

 

Freitag, 14.9. – Freitag, 2.11.2007, Mo 14.00–18.00 Uhr, Di–Fr 10.00–13.00, 14.00–18.00 Uhr

Eröffnung: Donnerstag, 13.9.2007, 19.00 Uhr, im Anschluss Vortrag von Petra Stegmann

 

Tschechisches Zentrum, Friedrichstraße 206, 10969 Berlin, Galerie im Erdgeschoss

Eintritt frei

 

> zum Monatsprogramm

Veranstaltungsort:

Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin
Deutschland

Datum:

Von: 13.09.2007 00:00
Bis: 02.11.2007 00:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum Berlin


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.