Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

11.12.2019 19:00

10 Jahre FEINKOŠT – Die tschechisch-deutsche Kurzfilmtournee

Zum 10. Mal laden das Czech Film Center (Prag) und die AG Kurzfilm (Dresden) tschechische und deutsche Filmemacher*innen ein, ihre Werke gemeinsam vorzustellen. Über 70 deutsche und tschechische Kurzfilme waren in den letzten zehn Jahren zu sehen.

Aus Deutschland ist dieses Mal unter anderem ASCONA von Julius Dommer dabei: dieser Dokumentarfilm nähert sich dem Phänomen Minigolf – in einer Minigolfanlage in Norddeutschland, die wie aus der Zeit gefallen scheint. Hier wird dieser Sport mit großer Ernsthaftigkeit betrieben und die Betreiber berichten mit trockenem norddeutschen Humor von den Anfängen des Platzes. Aus Tschechien kommt der animierte Dokumentartfilm APART – auf sensible Weise fängt Regisseurin Diana Cam Van Nguyen sehr persönliche Geschichten über Trauer und Verlust von geliebten Menschen ein. Bundesweit Schlagzeilen machte vor einiger Zeit der Bau einer Mauer im Münchner Stadtteil Neuperlach – die Anwohner befürchteten Lärmbelästigung durch eine geplante Flüchtlings-unterkunft. Regisseur Paul Scholten begegnet in seinem Dokumentarfilm BIOTOP Befürwortern und Gegnern der Anlage. Ebenfalls im Programm ist der tschechische Kurzspielfilm STO DVACET OSM TISÍC (Einhundertachtunzwanzigtausend) von Ondřej Erban, der 2019 in der Sektion Cinéfondation für Studentenfilme beim Filmfestival in Cannes zu sehen war. Der Regisseur begleitet einen Schuldeneintreiber, dem langsam Zweifel an seiner täglichen Arbeit kommen. BABYLON wiederum nimmt uns mit in die Zeit der frühen 1990er Jahre – die Grenze zwischen Bayern und Tschechien ist offen und ein Junge aus Deutschland und ein Mädchen aus Tschechien lernen sich kennen. Der Animationsfilm POUŠTĚT DRAKA (Drachensteigen) über einen Jungen und seinen Großvater von Martin Smatana komplettiert die diesjährige Auswahl.

Auf einen Blick:
Spolu sami (Apart),
Animadok CZ 2018, Diana Cam Van Nguyen
Ascona
, Dokumentarfilm DE 2019, Julius Dommer          
Sto dvacet osm tisíc (Einhundertachtundzwanzigtausend)
, Kurzspielfilm CZ 2018, Ondřej Erban
Biotop
, Dokumentarfilm DE 2019, Paul Scholten
Pouštět draka (Drachensteigen),
Animationsfilm CZ/SK/PL 2019, Martin Smatana
Babylon
, Kurzspielfilm DE 2019, Sebastian Stern

Eine gemeinsame Veranstaltung des Tschechischen Zentrums Berlin und der Botschaft der Tschechischen Republik in Zusammenarbeit mit der AG Kurzfilm und dem Czech Film Center, mit freundlicher Unterstützung von German Films, dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und dem Národní Filmový Archiv.

Eintritt frei

Wir bitten um online-Anmeldung bis 10.12.2019: bit.ly/10JahreFEINKOST

Veranstaltungsort:

Kinosaal der Tschechischen Botschaft, Wilhelmstraße 44, 10117 Berlin

Datum:

11.12.2019 19:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung

Tage vorher