Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Aktuelles

Alle Nachrichten

Lesegruppe Literatura: J. R. Pick „Der Tierschutzverein“

21.5.2014: Nach einer längeren Pause ist es wieder so weit: am 1. Juli trifft sich die Lesegruppe Literatura, um einen vergessenen Autor neu zu entdecken und über sein Buch zu diskutieren, das im Verlag Königshausen & Neumann nun in deutscher Übersetzung erschien.

Schon 1969 verfasste Jiří Robert Pick den Text „Der Tierschutzverein. Eine humoristische - soweit möglich - Novelle aus dem Ghetto“. Der Dramatiker und Prosaautor, der mit satirischen und humoristischen Texten bekannt geworden ist und seit Beginn der 1970er Jahre in der Tschechoslowakei nicht publizieren durfte, wurde als Jugendlicher in das Ghetto Theresienstadt deportiert. 

Hier spielt auch die Novelle: Der 14-jährige Toni liegt mit Tuberkulose auf der Krankenstation und gibt sich Tagträumen hin. In der Welt des Ghettos, wo das jüdische Menschenleben keinen Wert hat und wo auch das letzte Tier schon verendet ist, beschließt Toni, einen Tierschutzverein zu gründen. Er bekommt ein Geschenk, eine Maus in einer Schachtel, die er sorgsam beschützt. Diese absurde Idee lässt viele humoristische Szenen entstehen, die brutale Realität des Konzentrationslagers bleibt aber immer gegenwärtig. Die ungeschützten Menschen verschwinden in den Transporten, der Tod gehört im Ghetto zum Alltag. J. R. Pick gelingt manches Unmögliche. Er erzeugt Humor in Situationen der tiefsten Verzweiflung, er ermöglicht dem Leser, sich das Nicht-Vorstellbare vorzustellen, über das Nicht-Nachdenkbare nachzudenken.

Die Treffen, die in deutscher Sprache stattfinden, sind offen für alle Literaturfreunde. Man muss kein Mitglied sein, um bei uns mitzumachen und sich über die Bücher auszutauschen. Wir bitten lediglich um eine kurze Anmeldung (ccberlin@czech.cz).

Bei schönem Wetter treffen wir uns im Garten vor dem Haus.