Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Aktuelles

Alle Nachrichten

Tschechische Filme auf der Berlinale

05.02.2016: Im offiziellen Programm der Berlinale sind in diesem Jahr drei tschechische Filme in verschiedenen Sektionen zu sehen.

Alles rund um das Filmfestival und Infos zum Ticketkauf unter www.berlinale.de.

Panorama
Já, Olga Hepnarová / I, Olga Hepnarova

CZ, PL, SK, FR 2016, 106 Min., OmeU

Regie: Tomáš Weinreb, Petr Kazda
Mit: Michalina Olszanska, Martin Pechlat, Klara Melisková, Marika Soposka, Juraj Nvota

Olga ist eine komplizierte junge Frau, die sich von ihrer gefühlskalten Familie und gesellschaftlichen Konventionen freizuschwimmen versucht. Kettenrauchend schlakst der Louise-Brooks-artige Tomboy von einem Arbeitsplatz zum nächsten, bis sie als LKW-Fahrerin ihre Bestimmung gefunden zu haben scheint. Es gibt Liebhaberinnen, aber keine Beziehung, ständig kommt es zu Konfrontationen, sprachlosen Gefühlsausbrüchen und Ausnahmezuständen.
In konzisen Einstellungen und elegischem Schwarz-Weiß erzählt der Film die kurze Lebensgeschichte einer radikal einsamen jungen Frau, die zur Massenmörderin wird. Am 10. Juli 1973 fährt sie, gerade 22-jährig, mit einem LKW in eine Menschengruppe, acht Personen sterben. In ihrem Bekennerschreiben heißt es, dass sie sich damit an der Gesellschaft und den Menschen rächt, von denen sie sich gehasst fühlt. Sie ist die letzte Person, die in der Tschechoslowakei öffentlich hingerichtet wird – trotz ihrer offensichtlichen psychischen Krankheit. Der erste Spielfilm der Regisseure, die bisher gemeinsam Dokumentar- und Kurzfilme realisiert haben, basiert auf einem langen Rechercheprozess, aus dem bereits die Dokumentation Everything is Crap hervorgegangen ist.

Do, 11.02., 21:00 Uhr, CinemaxX 7           
Do, 11.02., 21:15 Uhr, CinemaxX 5
Do, 11.02., 21:30 Uhr, CinemaxX 4
Fr, 12.02., 22:45 Uhr, CineStar 3
Sa, 13.02., 20:15 Uhr, Cubix 7
Sa, 13.02., 20:15 Uhr, Cubix 8
Do, 18.02., 14:00 Uhr, International
So, 21.02., 20:15 Uhr, Cubix 8
So, 21.02., 20:15 Uhr, Cubix 7

 

Forum
Nikdy nejsme sami / We Are Never Alone

CZ/ FR, 2016, 104 Min., OmeU

Regie: Petr Václav
Mit: Karel Roden, Lenka Vlasáková, Miroslav Hanuš, Zdeněk Godla, Klaudia Dudova

Im Nirgendwo der tschechischen Provinz trifft eine Handvoll Menschen aufeinander. Ein paranoider Gefängniswärter, sein hypochondrischer Nachbar, dessen stumm-verzweifelte Frau, ein unglücklich verliebter Nachtclubbetreiber und eine alleinerziehende Stripperin. Friede, Freude und Hoffnung sind hier nur eine Aufschrift auf einem T-Shirt. Sie leben an einer Durchfahrtstraße, aber das Leben hält nur Sackgassen für sie bereit. Doch in dieses schwarz-weiße Alltagsporträt mischen sich rasch buntere Farben. Zwischenmenschliche Begegnungen zeugen sowohl von Aufbegehren und irrationaler Hoffnung als auch Grausamkeit. Die Milieuzeichnung bewegt sich zwischen realistisch und grotesk. Der Schauplatz Wald, die vielen Fahrten und Straßen geben der Handlung eine fast metaphorische Note. Wo sind wir hier eigentlich und wo geht es hin? Provinz ist hier mehr als nur Hort schrullig-sympathischer Individuen, vor allem eine Geisteshaltung der selbstgerechten Abgrenzung gegen alles, was anders ist. Dein Vater hat Angst vor Krankheiten, meiner hat Angst vor Menschen, sagt der Sohn des Gefängniswärters zu dem des Hypochonders.

So, 14.02., 20:00 Uhr, Colosseum 1
Mo, 15.02., 20:00 Uhr, Kino Arsenal 1
Di, 16.02., 14:00 Uhr, Cubix 7
Do, 18.02., 16:30 Uhr, CineStar 8

 

Generation 14plus
Ani ve snu! / In Your Dreams!

CZ, SK, BG 2016, 79 Min., OmeU

Regie: Petr Oukropec
Mit: Barbora Štikarová, Toman Rychtera, Veronika Pouchová, Jáchym Novotný, Adam Mišík

Nicht viele Mädchen laufen Parkour, rennen Salto schlagend über Dächer, klettern frei in rostigen Gerüsten, springen waghalsig von Mauer zu Mauer. Laura tut es mit atemberaubender Leichtigkeit. So wild sie jedoch durch die Prager Straßen turnt, so wild spielen auch ihre Gedanken. Der Junge, der ihr nicht aus dem Kopf gehen will, ist nur mäßig an ihr interessiert. Ihre Eltern leben getrennt. Die Mutter sucht krampfhaft einen Neuen. Eifersucht, Missverständnisse mit der besten Freundin – das Leben ist mehr als verwirrend. Manchmal bricht Laura zusammen und Traumwelten öffnen sich. Wenn Ängste und Wünsche sich in die Lücken in der Wirklichkeit schieben, wird es schwierig, im Leben die Balance zu wahren.

Mo, 15.2., 15:30 Uhr, Zoo Palast 1
Mi, 17.2., 11:30 Uhr, CinemaxX 3          
Do, 18.2., 10:00 Uhr, HKW
Sa, 20.2., 14:00 Uhr, CinemaxX 3

Foto: In Your Dreams!: Barbora Štikarová & Tomáš Zonyga © Nikolas Tušl