Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Program

27.06.2017

Adam Štěch: Inside Modernism

Prague-based design and architecture curator as well as editor Adam Štěch presents a lecture on the many years of his adventures in architecture all around the world. Since 2006 he has been travelling in Europe, USA, Latin America and Japan to discover and visit hidden gems of modernist architecture from the period between 1920 and 1980. His interest is driven by passion for rediscovering forgotten or lesser known architectural treasures and documenting them in the actual conditions. The lecture is part of the series “Interventions in Architecture”.

01.07.2017    |    30.07.2017

Retrospektive: Zbyněk Brynych

In Lexika finden sich – wenn überhaupt – nur kurze Einträge, auf Kinoleinwänden sind seine Filme nur selten zu sehen. Der in cinephilen Kreisen verehrte Regisseur Zbyněk Brynych gehört zu den Vergessenen der europäischen Filmgeschichte. Zu disparat, schillernd und monströs ist sein Œuvre.

05.07.2017    |    30.08.2017

Flexibler Sommersprachkurs Tschechisch

Im Juli und August bieten wir einen flexiblen Sommersprachkurs mit den Schwerpunkt Wiederholung und Konversation an. Jeder Kurstag widmet sich einem anderen Thema und es ist möglich, sich für die Termine einzeln anzumelden. Der Kurs findet jeden Mittwoch im Juli und August auf zwei Niveaus statt.

13.07.2017    |    30.07.2017

Koudelka Shooting Holy Land

Anlässlich der Ausstellung Invasion / Exiles / Wall des tschechischen Magnum-Fotografen Josef Koudelka in der Galerie C/O Berlin zeigen die drei Berliner Kinos Brotfabrik, Acud und Il Kino mit Unterstützung des Tschechischen Zentrums Berlin den Dokumentarfilm Koudelka Shooting Holy Land. Regisseur Gilad Baram, der seinerzeit als Koudelkas Assistent tätig war, begleitete den Fotografen dafür auf seinen Reisen nach Israel und in die Palästinensergebiete, wo Koudelka die von Israel im Westjordanland errichtete Mauer dokumentierte.

11.09.2017    |    25.01.2018

Tschechisch-Kurse im Herbstsemester 2017/18

11.9. - 25.1.2018, (frei 18.12 – 1.1.2018), wöchentlich 2 UE

18.09.2017

Jiří Hájíček liest aus seinem Roman Dešťová hůl (Der Regenstab)

Der Roman Dešťová hůl des begnadeten Erzählers Jiří Hájíček war eines der wichtigsten tschechischen Bücher des vergangenen Jahres. Es wurde in der jährlich stattfindenden Umfrage der Zeitung Lidové noviny zum Buch des Jahres 2016 gewählt und im Frühjahr 2017 mit dem Preis Česká kniha ausgezeichnet. Der aus Südböhmen stammende und mit seiner Heimatregion auch literarisch eng verbundene Autor Hájíček erzählt in seinem neuen Buch eine spannende Geschichte, in der es um Bodenspekulation und betrügerische Machenschaften auf dem Lande geht.

Kalender

Kalender

TSCHECHISCHE ZENTREN IN DER WELT

Aktuelles

03. 04. 2017

Czech Your Talent

26. 09. 2016

Václav Havel 80

15. 04. 2015

DokUni

07. 10. 2014

PRIX EUROPA 2014

28. 03. 2014

April-Newsletter

01. 03. 2014

März-Newsletter

08. 01. 2014

Januar-Newsletter

16. 10. 2013

Kunst im Herbst

13. 08. 2013

ParkGarten@tzb

22. 07. 2013

Sommerpause

30. 01. 2013

Czech on Tour

02. 01. 2012

NUBERG 2011

07. 02. 2011

Berlinale 2011

Galerie
Videos

Galerie

02. 03. 2016

Dominik Lang: Haus der Wohnirrtümer

Ausstellung im Tschechischen Zentrum Berlin, Fotos © Šárka Lenertová

26. 02. 2015

Verantstaltungsrückblick 2014

Veranstaltungen des Tschechischen Zentrums im Laufe des Jahres 2014 in Bildern

16. 06. 2014

Pavel Čech: O Zahradě

16.06.2014. Fotos: Ester Dobiášová

29. 05. 2014

My Unique Jazz Festival: Beata Hlavenková und Justin Lavash

23.05.2014. Fotos: Dieter Strothmann DGPh

Videos

Video placehodler